„Zwei aufgeblasene Ballons?“ Was ist bloß mit Madonnas Hintern passiert?


von

Der Auftritt von Madonna bei der Wohltätigkeitsveranstaltung #RaisingMalawi auf der Art Basel in Miami mit Ariana Grande war eine derart runde Sache, dass im Netz seitdem gerätselt wird: Was ist bloß mit dem Hintern des Popstars passiert?

Der wirke neuerdings nämlich wie „zwei aufgeblasene Ballons“, meinen einige Kommentatoren in den Sozialen Netzwerken. Für viele scheint klar zu sein: Madonna habe sich Silikon implantieren lassen. Die 58-Jährige wolle den gängigen Schönheitsidealen entsprechen, und der Trend lautet dank Nicki Minaj, Kim Kardashian & Co. eben seit einer Weile: Je größer das Hinterteil, desto besser. Getreu Sir Mix-a-Lot, der in „Baby Got Back“ verkündete: „I like big butts and I cannot lie“.