Highlight: Nach „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: So geht es mit der Saga weiter

Yodas Rückkehr in „Star Wars: The Last Jedi“: Frank Oz schürt neue Gerüchte

Er ist einer der ikonischsten „Star Wars“-Charaktere und könnte nach Darth Vader die zweite Figur sein, die ihr Comeback auf der großen Leinwand feiert: Kehrt Meister Yoda etwa in „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ zurück?

Gerüchte über eine Rückkehr des kleinen und schrumpeligen Jedi-Meisters gab es bereits im April 2016: Damals wurde Frank Oz in den Pinewood-Studios gesichtet, wo „Episode VIII“ gedreht wurde. Kenner wissen: Oz ist Puppenspieler und die Stimme von Yoda.

Frank Oz über Yodas Rückkehr

Offiziell bestätigt wurde ein Auftritt von Yoda bisher allerdings noch nicht. Doch nun hat Frank Oz selbst neuen Stoff für Gerüchte geliefert: In einem neuen Interview mit dem Entertainment-Magazin „Variety“ wurde er auch zu den Yoda-Gerüchten befragt. Der 72-Jährige wich der Frage jedoch aus:

„Ich fühle mich wie ein Kriegsgefangener und ich kann Ihnen nur meinen Namen, meinen Rang und meine Seriennummer geben. Um ehrlich zu den Leuten zu sein, die mich gefragt haben und für mich wie eine Familie sind: Man hat mich darum gebeten, nicht darüber zu sprechen. Ich liebe Yoda und würde liebend gerne zu einem Zeitpunkt darüber reden, wenn ich die Erlaubnis dazu habe.“

Zwischen den Zeilen liest sich das ganz so, als ob Yoda tatsächlich in „The Last Jedi“ zu sehen sein wird. Immerhin: Die Gerüchte über einen Auftritt von Sith-Lord Darth Vader in „Rogue One: A Star Wars Story“ stellten sich auch als wahr heraus. Disney will die Fans aber offenbar überraschen, womöglich wird man Yoda schon im ersten Trailer zu „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ zu Gesicht kriegen.

Wäre Yoda mit von der Partie, dann natürlich als Geist: Der weise grüne Zwerg verstarb in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) an Altersschwäche.

Erster Trailer im April?

Gerüchten zufolge soll der erste Trailer zu „Die letzten Jedi“ (so der deutsche Titel) auf der „Star Wars Celebration“ gezeigt werden. Diese findet vom 13. bis zum 16. April 2017 in Orlando statt. Angeblich soll dann sogar die unveränderte Original-Trilogie von „Star Wars“  als Heimkino-Release angekündigt werden:

„Star Wars“: Unveränderte Original-Trilogie zum 40. Jubiläum im Heimkino?

„Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ erscheint am 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos.


Noch mehr zu „Star Wars“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

Lucasfilm Ltd. Disney

Besserwisser Rian Johnson sah natürlich die „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“-Enttäuschung voraus

Vier Tage vor der Premiere des tatsächlich sehr mittelmäßigen Films „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ sah Rian Johnson, der mit „The Last Jedi“ 2017 das bislang schwächste der elf „Krieg der Sterne“-Werke veröffentlichte, die mäßige Rezeption des Trilogie-Abschlusses voraus. Am Samstag sprach der Regisseur mit „IndieWire“ über Erwartungen der Fans – und wie sie eben nicht erfüllt werden sollten: „Zu versuchen Fans glücklich zu machen, führt zu genau den gegenteiligen Ergebnissen.“ Johnson spreche da aus eigener Erfahrung. „Wann immer ich genau das auf der Leinwand sah, was ich sehen wollte, dachte ich am Ende nur: 'ah, okay'. Das bringt mich…
Weiterlesen
Zur Startseite