Yoko Ono spendet limitierte Aufnahmen von John Lennon an Liverpooler Einrichtungen


von

Zahlreiche Liverpooler Wohltätigkeitsorganisationen, Gemeinde- und Kultureinrichtungen sowie Plattenläden staunten nicht schlecht, als sie verfrühte Weihnachtsgrüße von Yoko Ono bekamen. Die Künstlerin und Witwe von Ex-Beatle John Lennon verschenkte insgesamt 50 Vinylplatten, auf denen sich ihre und Lennons gemeinsame Single „Merry Xmas (War Is Over)“ befindet. Eine Platte gibt es derweil sogar zur Verlosung, an der jeder teilnehmen kann.

Gemeinsam mit ihrem Sohn Sean Lennon stiftete sie die gesamte Auflage an Organisationen an der Merseyside. Die Liverpooler Gemeinde befand dies als „wirklich schöne Geste“. Aufgeteilt wurde die Auflage an 25 Kultureinrichtungen sowie 25 Wohltätigkeitsorganisationen. Manche Einrichtungen wussten im Vorfeld nichts von ihrem Glück.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yoko Ono (@yokoono)

Jacaranda Club verlost seine Platte für guten Zweck

Einer der glücklich beschenkten ist der „Jacaranda Club“. Das Jacaranda befindet sich im Stadtzentrum von Liverpool und ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1958 fest in der Musikgeschichte im Allgemeinen und der Musikgeschichte der Beatles im Besonderen verankert. So spielte die legendäre Band hier ihr erstes Konzert. Der Gründer des Clubs, Allan Williams, gilt als erster Manager der „Fab Four“. Heute gehören zum Club noch ein Plattenladen sowie ein hauseigenes Record-Label. In einer Erklärung auf Instagram erklärten der Jacaranda Club und das dazugehörige Plattenlabel: „Wir haben gerade ein tolles Weihnachtsgeschenk erhalten. Wir möchten Sean und Yoko ein riesiges Dankeschön für das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten aussprechen.“

Das Lokal in der Seal Street bietet nun einem glücklichen Gewinner die Chance, das seltene Stück zu gewinnen und gleichzeitig Newcomer und unbekannte Musiker in Liverpool zu unterstützen. Dafür kann man sich für 10 Pfund an der Verlosung beteiligen. Auf einem Instagram-Post teilte das Label mit: „Das Geld aus der Verlosung sollte es uns hoffentlich ermöglichen, sowohl genug Geld zu sammeln, um ein Album mit 10 lokalen Bands aufzunehmen, die noch nie zuvor Aufnahmen produziert haben, als auch einem Durchschnittsbürger die Chance zu bieten, eine ganz besondere, limitierte Auflage zu gewinnen und eine lokale Wohltätigkeitsorganisation von den Verkäufen der Platte zu unterstützen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jacaranda Records Store (@jacrecordstore)

Einzelheiten zur Teilnahme an der Verlosung gibt es derweil unter www.jacarandarecords.com.

Soziale Einrichtung wusste im Vorfeld nichts von der Aktion

Ein weiterer Empfänger war die Sozialeinrichtung „The Brain Charity“, die sich um Patienten mit neurologischen Erkrankungen kümmert. Auf einer persönlichen Notiz, die Sean und Yoko an die Einrichtung schickten, war zu lesen: „Frohe Weihnachten. Dies ist eine von nur fünfzig limitierten Acetaten, die in der Abbey Road von Hand geschnitten wurden. Sie gehört Ihnen – zum Verkaufen, Versteigern, um Geld für Ihr Unternehmen oder Ihre Lieblings-Wohltätigkeitsorganisation zu sammeln oder um Ihre Weihnachtsfeier zu finanzieren – um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Wir würden gerne sehen, welche Reise diese Acetate machen und welchen guten Willen sie verbreiten.“

Die Geschäftsführerin von „The Brain Charity“, Nanette Mellor, sagte, die Organisation sei „überwältigt“ von dem „erstaunlich großzügigen“ Geschenk. Weiter sagte sie: „Diese Anerkennung, dass sie in Liverpool zu dieser Jahreszeit, in der unsere Kunden uns wirklich brauchen, an uns gedacht haben, war unglaublich. Es ist eine schöne Geste, von so einer Familie anerkannt zu werden, die weltweit eine Ikone ist. Wir sind alle zutiefst gerührt. Alle Gelder, die durch den Verkauf dieses unglaublichen Stücks eingenommen werden, werden gerade jetzt dringend benötigt, da unsere Klienten mit neurologischen Erkrankungen in dieser Zeit des Jahres wirklich zu kämpfen haben.“ Die Einrichtung wurde nicht vorab über ihre unverhofften Weihnachtsgrüße unterrichtet.

Jede Auflage ist mit einem Aufkleber versehen, nummeriert und enthält eine gedruckte Unterschrift von Yoko Ono.