Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Beatles-Hit „All You Need Is Love“: Wie ein genialer Werbe-Slogan


von

Die erfolgreichen Aufnahmen zu „Sgt. Pepper“ gerade hinter sich, setzten die Beatles umgehend zu neuen kreativen Höhenflügen an. Als sie die Einladung erhielten, bei der Fernsehshow „Our World“ teilzunehmen – einer zweistündigen Sendung mit internationaler Besetzung, die am 25. Juni simultan in 24 Länder ausgestrahlt wurde -, machten sie sich umgehend an die Arbeit. Ihr Beitrag zu der Show sollte ein neuer, aufwändig orchestrierter Song namens „All You Need Is Love“ werden.

„Brian Epstein kam aufgeregt ins Studio und erklärte, dass wir England in diesem weltweiten TV-Programm repräsentieren würden“, erinnert sich George Martin. „Und dass wir nicht einmal zwei Wochen Zeit hätten.“ Lennon ließ sich nicht aus der Ruhe bringen: „Mein Gott, wird es wirklich so eng?“, witzelte er einige Tage vor der Ausstrahlung. „Dann wird es wohl Zeit, dass wir mit dem Schreiben anfangen.“

Beatles bei den Proben zur TV-Sendung „Our World“, wo sie „All You Need Is Love“ spielten

Komplizierte Tempowechsel

Die Beatles hatten im Studio einen Basic Track aufgenommen, doch die Vocals wurden live bei der Ausstrahlung gesungen. Ebenfalls live war das Orchester und ein Chor, dem unter anderem Mick Jagger, Keith Richards, Marianne Faithfull, Donovan und Keith Moon angehörten. Martins Arrangement sollte dem internationalen Charakter der Veranstaltung Rechnung tragen: In die Einleitung hatte er einen Schnipsel der „Marseillaise“ eingebaut, während Bachs „Brandenburg Concerto Nr. 2“, das Traditional „Greensleeves“, Glenn Millers „In The Mood“ und sogar der Refrain von „She Loves You“ ins Finale geschmuggelt wurden.

Der Hauptteil des Songs war dagegen nur auf den ersten Blick simpel. „John hat wirklich ein Gespür für originelle Tempowechsel“, sagte Harrison dem ROLLING STONE. „Bei, All You Need Is Love‘ wogt es ständig zwischen 3/4- und 4/4-Takt hin und her, wobei einige Beats einfach ausgelassen werden.“

Auch der Text bereitete McCartney etwas Kopfzerbrechen: „Der Refrain ist kein Problem, aber die Zeile, Nothing you can do/ But you can learn how to be you in time/ It’s easy‘ ist etwas vertrackt. Ich habe sie auch nie so recht verstanden.“

Mit „All You Need Is Love“ lieferte Lennon zum ersten Mal einen Song ab, dessen Titel so griffig war, dass er auch von einem sloganversierten Werbe-Guru hätte stammen können. „Ich mag Slogans“, sagte Lennon. „Ich mag Werbung. Ich mag Fernsehen.“

Michael Ochs Archives

Leeds und Reading Festival soll 2021 nach wie vor stattfinden

Laut einer offiziellen Mitteilung auf Instagram sollen sowohl das Leeds Festival als auch das Reading Festival dieses Jahr nach wie vor im August 2021 stattfinden dürfen. Die Organisator*innen der zeitgleich stattfindenden Events in den gleichnamigen Städten in Großbritannien könnten es „kaum erwarten, diesen Sommer wieder auf die Felder zu gehen“, heißt es in dem Instagram-Post. Die Nachricht kommt, nachdem der britische Premierminister Boris Johnson Anfang der Woche verkündete, dass bis zum 21. Juni 2021 fast alle Corona-Einschränkungen in Großbritannien aufgehoben werden und somit auch großen Events wieder erlaubt sein sollen. „Nach der jüngsten Ankündigung der Regierung können wir es kaum…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €