Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bob Dylan ist als ältester Musiker in den Jugendcharts „Social 50“

Kommentieren
0
E-Mail

Bob Dylan ist als ältester Musiker in den Jugendcharts „Social 50“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Normalerweise ist es ja so: Ältere Musiker sind bei Jugendlichen nicht gerade populär. Aus diesem Grund tauchen sie auch höchstens nur dann in Jugendcharts auf, wenn sie jüngst gestorben und deshalb in aller Munde sind. Nicht so aber Bob Dylan!

Dylan, der erst kürzlich mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, hat es in die Charts „Social 50“ geschafft. Dort taucht er neben Rihanna, Drake, Justin Bieber, Beyonce und vielen weiteren Musikern auf. Die „Social 50“ setzen sich aus den beliebtesten Künstlern auf sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, SoundCloud,Wikipedia, Instagram, Tumblr und Vine) zusammen. Da viele ältere Musiker und Künstler solchen Netzwerken in der Regel fernbleiben, sieht man sie auch nicht in den „Social 50“.

Mit 75 Jahren in den „Social 50“

Der 75-jährige Bob Dylan konnte sich dank seines Nobelpreises als Neueinsteiger auf Platz 40 der „Social 50“ behaupten. Dies hat er primär Wikipedia zu verdanken, denn 611.000 Mal wurde seine Wikipedia-Seite aufgerufen. Auf Twitter wurde er beachtliche 42.000 Mal erwähnt. Damit ist Bob Dylan einer der wenigen Musiker über 50, die es in die von jungen Künstlern dominierten Charts geschafft hat. Vor Dylan waren David Bowie, Susan Boyle, Juan Luis Guerra, Madonna und „Weird Al“ Yankovic“ in den „Social 50“ vertreten.

Bob Dylan: Nobelpreis? Mir doch egal!

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben