Bring mir den Kopf von Paul McCartney: Belohnung für Obdachlosen


von

Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der Schädel als Wachsbüste des berühmten Musikers – wasden Obdachlosenauf die Idee brachte, etwas Geld aus dem Fund zu schlagen. Und tatsächlich: Der Besitzer Joby Carter bot dem Finder umgerechnet 2.500 Euro als Belohnung an. Carter hatte den Wachsschädel im Zug von London nach Reading vergessen, wo er ihn versteigern wollte. Der zwischenzeitliche Verlust hat sich aber offenkundig wertsteigernd ausgewirkt: „Seitdem bekannt geworden ist, dass ich den Kopf verloren habe, sind viele Gebote an mich angetragen worden. Doch solange der Schädel weg ist, bringt mir das natürlich nichts.“ Doch nun ist der Wachs-Macca ja wieder da und soll noch einmal versteigert werden – für eine erwartete Summe zwischen 5.000 und 10.000 britischen Pfund.