Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Bruce Springsteen: „Donald Trump ist eine Schweinerei“

Kommentieren
0
E-Mail

Bruce Springsteen: „Donald Trump ist eine Schweinerei“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bruce Springsteen hat im aktuellen US-Wahlkampf bereits klar Stellung bezogen: Er hält Donald Trump für “einen Trottel” und bezeichnete ihn als “gefährlich” und einen “ungeheuerlichen, giftigen Narzissten”.

Nun zerpflückte der Musiker abermals den Kandidaten der Republikanischen Partei und nannte ihn in einem Gespräch mit dem „Guardian“ eine “Schweinerei” und “Beschämung”. Der Boss konzentrierte sich in seiner Kritik auf die “Fassade”, die Trump der Welt präsentiert, und das wahre Ich des Moguls.

Trump fehlt die Fähigkeit zur Reflexion

„Im Falle von Trump ist die Fassade einfach zu durchschauen und was man sieht, ist ein Bündel aus Angst, Zerbrechlichkeit und Unsicherheit“, sagte Springsteen dem britischen Blatt. Außerdem bezeichnete er Trump als eine sehr unreflektierte Person, die keinerlei Sinn für Anstand habe. „Es ist die wohl dünnste Maske von Männlichkeit.“

Vermutlich möchte Donald Trump auf diesem Foto demonstrieren, dass er einen Schuss hat
Vermutlich möchte Donald Trump auf diesem Foto demonstrieren, dass er wieder mal jemanden im Visier hat

„Es ist so ein dünnes Kostüm, dass es für mich nicht einmal für einen Moment standhalten kann“, sagt der Musiker weiter. „Aber es gibt eine ganze Menge Leute, die er bisher angezogen hat, also nehme ich an, das Gepolter funktioniert bis zu einem gewissen Grad.“

Sehen Sie hier das Video des Interviews von Springsteen mit dem britischen Fernsehsender Channel 4:

https://www.youtube.com/watch?v=TEvv7pwo92M&feature=youtu.be

In der November-Ausgabe des ROLLING STONE (11/2016) finden Sie ein ausführliches Interview mit Bruce Springsteen über depressive Phasen, gnadenlose Väter, die rettende Kraft des Rock’n’Roll und die Zukunft der E-Street-Band!


Johnny Louis FilmMagic
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben