Freiwillige Filmkontrolle


Die Alben des Jahres 2020: Maik Brüggemeyer


von
  1. BOB DYLAN – Rough And Rowdy Ways
  2. TAYLOR SWIFT – Folklore
  3. G. SCOTT-HERON & M. MCCRAVEN – We’re New Again
  4. PAUL MCCARTNEY – McCartney III
  5. SAULT – Untitled (Rise)
  6. FIONA APPLE – Fetch The Bolt Cutters
  7. BILL CALLAHAN – Gold Record
  8. MARY HALVORSON’S CODE GIRL – Artlessly Falling
  9. ALASDAIR ROBERTS – Songs Of My Boyhood
  10. RUN THE JEWELS – RTJ4
  11. BLAKE MILLS – Mutable Set
  12. PERFUME GENIUS – Set My Heart On Fire Immediately
  13. LOUIS PHILIPPE & THE NIGHT MAIL – Thunderclouds
  14. BILL FAY – Countless Branches
  15. CHUCK PROPHET – The Land That Time Forgot
  16. JYOTI – Mama, You Can Bet
  17. LEE RANALDO & R. REFREE – Names Of North End Women
  18. FONTAINES D.C. – A Hero’s Death
  19. RON SEXSMITH – Hermitage
  20. EMMA SWIFT – Blonde On The Tracks

Weitere Alben des Jahres von ROLLING-STONE-Autoren


McCartney über Lennon: „Ich bin froh, dass ich so viel mit ihm teilen durfte“

Wenige Tage, nachdem John Lennon seinen 80. Geburtstag gefeiert hätte (am 08. Oktober), erinnerte sich Paul McCartney an die schöne Zeit mit seinem Beatles-Kollegen und Freund John Lennon. In einem neuen Interview mit dem britischen Musikmagazin „Uncut“ erläuterte Macca, dass Lennons runder Geburtstag bei ihm starke Emotionen ausgelöst hätten. Lennon/McCartney lebt im Studio weiter „Ich war glücklich und traurig zugleich“, sagte der 78-Jährige. „Es erinnert mich daran, dass er ermordet wurde - aber es lässt mich auch an die fantastischen Zeiten denken, die wir gemeinsam hatten. Ich neige dazu, mich den früheren Zeiten zu widmen.“ Dazu kam McCartney auch gleich…
Weiterlesen
Zur Startseite