Duran Duran sind völlig aus dem Häuschen über Nominierung für Hall of Fame


von

Die Ankündigung der Rock And Roll Hall Of Fame, dass Duran Duran für eine Aufnahme nominiert sind, sorgte bei der Band, vorsichtig gesagt, für Begeisterung.

Die britische New-Wave-Formation ist am Mittwoch (02. Februar) neben Eminem, Beck, Dolly Parton, Carly Simon, Kate Bush und anderen vorgeschlagen worden.

„Was für eine Überraschung und Ehre!“, so so John Taylor, Bassist von Duran Duran. „Von einer so hoch angesehenen Organisation nominiert zu werden, ist in diesem, unserem vierzigsten Jahr, wirklich etwas Besonderes. Seit Jahrzehnten werden Duran Duran durch die unglaubliche Unterstützung unserer wunderbaren und vielfältigen Fangemeinde auf der ganzen Welt inspiriert. Von den Hall of Famers berücksichtigt zu werden, ist wirklich etwas ganz Besonderes. Hoffen wir, dass wir es reinschaffen!“

Armee von Fans

Sänger Simon Le Bon fügte hinzu: „Es auf die Nominierungsliste zu schaffen, ist schon eine Ehre, mit der ich nie gerechnet hätte… Aber sicher ist diese Auszeichnung zu einem großen Teil der Tatsache zu verdanken, dass wir eine Armee von Fans auf der ganzen Welt haben, die uns in den letzten vier Jahrzehnten unermüdlich unterstützt hat. Wir sind euch allen sehr dankbar, dass ihr das möglich gemacht habt.“

Die Ruhmeshalle kennen Taylor und Le Bon schon von der anderen Seite: 2019 führten beide Roxy Music mit einer leidenschaftlichen Rede ein.

Die Rock Hall wird von rund 1.000 Musikern, Wissenschaftlern, Journalisten und Fachleuten aus der Musikindustrie gewählt. Auch Fans haben ein Mitspracherecht. Von dieser Woche an bis Ende April kann HIER oder bei einem Besuch im Rock and Roll Hall of Fame Museum in Cleveland eine Stimme abgegeben werden, wobei das Votum der Fans sozusagen gesammelt als eine Stimme aufgenommen wird.