Freiwillige Filmkontrolle


Adam Wingard dreht „Face/Off – Im Körper des Feindes“-Remake


von

Der Action-Thriller „Face/Off – Im Körper des Feindes“ aus dem Jahr 1997 bekommt ein Remake von keinem geringeren als „Godzilla vs. Kong“-Regisseur Adam Wingard. Das Original wurde von John Woo inszeniert und zeigte John Travolta und Nicholas Cage in den Hauptrollen.

Das erste Drehbuch wurde verworfen

„22 Jump Street“-Drehbuchautor Oren Uziel wagte sich bereits 2019 als erster an das Skript zum Remake. Seine Version wurde Berichten zufolge jedoch verworfen. Nun berichtet „The Hollywood Reporter“, dass Adam Wingard nicht nur die Regie für den Film übernehmen wird, sondern auch das Drehbuch schreibt.

Unterstützt wird er dabei von Simon Barrett. Die beiden sind bereits ein eingespieltes Team. So haben Wingard und Barrett zuvor bei Projekten wie „The Guest“, „You’re Next“ und 2016 bei „Blair Witch“ zusammengearbeitet. Der „Fast and Furious“-Produzent Neal Moritz wird für Paramount produzieren, David Permut fungiert als ausführender Produzent.

Im Antlitz des Bösen

In „Face/Off – Im Körper des Feindes“ handelt vom FBI-Agenten Sean Archer und dem Terroristen Castor Troy. Um ein terroristisches Komplott zu verhindern, unterzieht sich der FBI-Agent einer Gesichtstransplantation und nimmt die Identität des kriminellen Drahtziehers an. Der Plan geht schief, als der Kriminelle vorzeitig aus seinem Koma erwacht.

Bei der Veröffentlichung im Jahr 1997 erwies sich „Face/Off – Im Körper des Feindes“ als der größte Erfolg von Regisseur John Woo – mit einem weltweiten Einspielergebnis von 245 Millionen US-Dollar.

„Godzilla vs. Kong“ kommt voraussichtlich am 25. März in die deutschen Kinos – sofern diese bis dahin wieder ihre Pforten öffnen.


Die 25 besten Songs von Elton John

Zusammen mit seinem langjährigen Texter und Freund Bernie Taupin hat Elton John eine Menge unvergesslicher Songs geschrieben. Daraus die 25 Besten auszuwählen, scheint fast nicht möglich. Die Redaktion des ROLLING STONE hat es riskiert und ihre persönliche Elton-John-Playlist aufgestellt. Mit dabei sind die größten Hits, unverwüstlichen Klassiker und schönsten Perlen aus der Diskographie des „Rocket Man“. 25. „Little Jeannie“ von „ 21 At 33“ (1980) Nach dem missglückten Disco-Experiment „Victim Of Love“ (1979) musste ein adäquater Hit her, um den guten Ruf der Marke Elton John zu restaurieren. Die Zusammenarbeit mit Bernie Taupin befand sich immer noch im Sabbatical, also…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €