Spezial-Abo

Fadi Fawaz: Lebensgefährte hat George Michael tot aufgefunden


von

Fadi Fawaz, Lebensgefährte von George Michael, war der erste Vertraute, der den Sänger leblos im Bett vorfand. Auf Twitter schrieb der 43-jährige Hair Stylist, dass er niemals wird vergessen können, dass er seinen Partner tot im Bett gesehen habe, gleich am Morgen. „Ich werde niemals aufhören Dich zu vergessen.“

George Michael starb eines natürlichen Todes

Da der Sänger zu Weihnachten starb, machen Selbstmordtheorien die Runde (größter George-Michael-Hit: „Last Christmas“). Der Manager des Künstlers, Michael Lippman, betonte in seinem Statement, dass kein „foul play“ involviert gewesen sei: Demnach habe George Michael seinen Tod nicht selbst herbeigeführt.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


George Michael: 10 Song-Geheimtipps, die man kennen muss

George Michael hinterlässt viele unveröffentlichte Lieder. ROLLING STONE stellt einige vor, die im Netz kursieren – dazu Songs, die auf Compilations oder als Standalone-Aufnahme ein eher unbeachtetes Dasein fristen. 1. Maybe It's Not Your Time Das "Trojan Souls"-Projekt ging George Michael nach "Listen Without Prejudice Vol. I" von 1990 an. Der Sänger, dem immer mehr an ein Verschwinden von der Bildoberfläche gelegen war, hatte nun folgendes Ziel: Als Songwriter einen gewichtigen Fußabduck hinterlassen, in dem er anderen Künstlern Lieder gibt, und er als Duettpartner unauffällig mit einspringt. Daher das "Einschleichende mit anschließendem Kuckuck" wie im Plattentitel. Janet Jackson wäre darunter…
Weiterlesen
Zur Startseite