Frances Bean Cobain feiert 23. Geburtstag: „Rührende“ Zeilen an Mutter Courtney Love

E-Mail

Frances Bean Cobain feiert 23. Geburtstag: „Rührende“ Zeilen an Mutter Courtney Love

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am 18. August 1992 um 07:02 Uhr wurde eines der berühmtesten Babys der Rock’n’Roll-Geschichte geboren. Frances Bean Cobain erblickte das Licht der Welt – unter den strengen Augen der Öffentlichkeit, die einen Beweis erwarteten, dass ihre Eltern Kurt Cobain und Courtney Love die fürchterlichsten Menschen auf Gottes schöner Erde sind. Weil Courtney zugegeben hatte, während der Schwangerschaft Heroin konsumiert zu haben, machte das Gerücht die Runde, Frances Bean sei als sogenanntes „Crack Baby“ auf die Welt gekommen – süchtig durch den Konsum ihrer Mutter. Wider Erwarten und zur Freude der Eltern war das Töchterchen kerngesund und musste nach der Geburt keinen Entzug durchmachen. Die Hetzjagd auf das Paar bewirkte jedoch, dass ihnen temporär das Sorgerecht entzogen wurde.

23 Jahre später ist aus dem kleinen Blondschopf mit den Pausbäckchen eine starke, junge Frau geworden, die weiß, was sie will. Sie will nicht auf ihren Vater beschränkt werden, kein Nirvana hören und ihren 30-jährigen Langzeitfreund Isaiah Silva heiraten.

Zum Geburtstag am gestrigen Montag schickte sie auch ein paar „rührende“ Worte via Twitter an Mama Courtney. Beide haben sich nach langen Streitigkeiten wieder versöhnt und können nun wieder liebevoll miteinander umgehen.

Sehen Sie in unserer Galerie: Bilder aus dem Leben von Frances Bean Cobain.

E-Mail