„Game Of Thrones“: Ed Sheeran pinkelt neben Jon Snow


von

Ed Sheeran wird in den kommenden, neuen Episoden von „Game Of Thrones“ auftreten. Das wissen wir schon seit ein paar Wochen – genauso wie er gerne ermordet werden will. Die Macher der Fantasy-Serie konnten den Chart-Stürmer für eine Nebenrolle in der siebten Staffel gewinnen, die am 16. Juli bei HBO anläuft und schon so langsam das Finale des Hit-Formats einläutet.

Der Sänger passt allein schon wegen seiner britischen Physiognomie perfekt in das exzellente Ensemble – zugleich ergänzt er die Riege an berühmten Gastdarstellern aus der Musikwelt, die in der Vergangenheit bereits in „Game Of Thrones“ aufgetreten sind. In Staffel vier waren zum Beispiel Sigur Rós dabei und musizierten für den garstigen König Jofferey. Auch Will Champion von Coldplay und Gary Lightbody von Snow Patrol gaben in früheren Staffeln ein Cameo.

Maisie Williams wünschte sich Ed Sheeran

Für Sheeran ist die Gastrolle in der HBO-Serie jedenfalls ein Herzenstraum. In einem Radio-Interview erzählte er nun laut „ME.Movies“ ein paar Details über seine Figur: „Ich erscheine nur in einer Szene mit Maisie (Williams – alias Arya Stark). Ich singe ein Lied und ihr gefällt es.“ Das klingt an sich noch reichlich unspektakulär, sieht man einmal davon ab, dass Sheeran wohl nur deshalb von den Schöpfern der Fantasy-Reihe angeworben wurde, weil die Schauspielerin ein glühender Fan des Sängers ist.

Maisie Williams und Ed Sheeran kennen sich schon ganz gut
Maisie Williams und Ed Sheeran kennen sich schon ganz gut

Doch der Brite hat den entscheidenden „Game Of Thrones“-Moment schon hinter sich, wie er in dem Gespräch erzählte: „Ich habe neben Kit Harington gepinkelt, bevor ich ihn kennenlernen durfte. Eine tolle Sache für mich; ich bin eben einfach ein großer Fan.“

David M. Benett Dave Benett/WireImage