„House Of Cards“: Erster Trailer für Staffel 5 – greift Frank Underwood zur absoluten Macht?


von

Keine Serie setzt sich derart perfide mit der Machtpolitik der USA auseinander wie die Netflix-Reihe „House Of Cards“, die 2017 in die fünfte Season geht. Anhänger der Reihe werden sich fragen, was Frank Underwood (Kevin Spacey) sich als Präsident ausdenken mag, um noch einmal wiedergewählt zu werden.

Seit Montag (01. Mai) gibt es nun einen ersten Trailer, der schon einmal erahnen lässt, wie sich der kaltblütige Menschenkenner Underwood auf unruhige Zeiten vorbereitet. Und dass er große Pläne für das amerikanische Volk hat, die weit über das hinausgehen, was es bisher gewohnt war. Zusammen mit First Lady Claire (Robin Wright) will er nach der absoluten Macht greifen.

Vorbild Donald Trump?

Underwood im Trailer: „Wir müssen ihre klebrigen Finger halten und ihre schmutzigen Münder abputzen. Und dann müssen wir ihnen den Unterschied zwischen Recht und Unrecht beibringen. Glücklicherweise haben sie ja mich. Und sie haben dich. Underwood 2016, 2020, 2024, 2028, 2032, 2036.“

Gespannt dürfen die Fans der Serie sein, ob die Autoren bereits auf die kleinen und großen Skandale reagieren, die Donald Trump während seines Präsidentschaftswahlkampfs ausgelöst hat und sie mit in die Handlung einbeziehen.

Die neuen Folgen der fünften Season von „House Of Cards“ sind in Deutschland ab 30. Mai exklusiv auf Sky zu sehen.