Guns N’Roses: „Appetite For Destruction“ triumphiert in den Charts

Guns N’Roses: „Appetite For Destruction“ triumphiert in den Charts

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Guns N’Roses sind zurück in den Charts. Mit  „Appetite For Destruction: Locked N’Loaded Edition“ gelangt die vielleicht wichtigste LP der Band mit einer remasterten und limitierten Sonderedition zurück in die Bestenliste – und zwar direkt auf Platz zwei.

Damit kletterte „Appetite For Destruction“ in höhere Chart-Dimensionen vor als noch zur Veröffentlichung im Jahr 1987 und bei Neuveröffentlichung 1992. Platz eins mussten Guns N’Roses allerdings dem Hip-Hopper Juri mit seinem neuen Album „Bratans aus Favelas“ überlassen. Überraschend ist dafür allerdings Rang drei.

Album-Charts: John Coltrane vor Florence + The Machine

Der geht an  John Coltrane. Zuletzt erschien mit „Both Directions At Once: The Lost Album“ eine neue Einspielung  der Jazz-Legende mit Material aus dem Archiv. Florence + The Machine  schnappten sich mit „High As Hope“ hingegen Position fünf.

Spannend wurde es in dieser Woche auch in den Single-Charts. Dort gelang es Rapper Drake, mit insgesamt zwölf Songs zu reüssieren, darunter „Don’t Matter To Me“ (Feat. Michael Jackson, Rang 16) und „Nonstop“ (Platz 28). Wie die Gfk mitteilte, stellte Drake zusammen mit dem deutschen Hip-Hop-Aufsteiger Capital Bra, der mit neun Liedern platziert ist,mehr als ein Fünftel aller Positionen in den Top 100.

Weiterlesen

Guns N'Roses in Gelsenkirchen: Schon wieder fluchen Fans wegen des Sounds

Am Dienstag absolvierten Guns N'Roses in Gelsenkirchen das zweite Deutschland-Konzert ihrer „Not In This Lifetime“-Tour 2018. Nach Ansicht vieler Fans hatten Axl Rose, Slash, Duff McKagan und Band einiges gut zu machen: Etliche Konzertgänger fluchten wegen des grottigen Sounds, den GN'R im Berliner Olympiastadion präsentierten. Aber auch beim Auftritt in der Veltins-Arena verging ein paar Besuchern schnell der Spaß. Ob das noch am Stadion lag? Anscheinend hat der Tonmann auch so seine Probleme gehabt. ROLLING STONE dokumentiert eine Auswahl an Stimmen, gesammelt von unserer Facebook-Seite. Guns N'Roses in Gelsenkirchen: „zu laute Gitarre, zu leise Stimme“ „Geiles Konzert 💪 Sound war trotzdem manchmal…
Weiterlesen
Zur Startseite