Jan Böhmermann: Warum er mit „Menschen Leben Tanzen Welt“ NMR Unplugged noch einen draufsetzt


von

Jan Böhmermann hat ziemlich viel Wirbel gemacht: Hat zu einem vielbeachteten Rundumschlag gegen den „Echo“ ausgeholt, Campino gegen sich aufgebracht – der seine „Arschloch“-Aussagen wenig später relativierte. Und mit „Menschen Leben Tanzen Welt“ einen Nummer-eins-Hit gelandet, wenn auch nur in den iTunes-Charts.

Als „Kirsche auf dem Scheißehaufen diese Woche“ bezeichnet Böhmermann nun eine Unplugged-Performance seines Hits, die noch deutlicher auf den karikierten Max Giesinger zielt (der sich kaum zu wehren weiß).

Böhmermann auf Facebook:

„Eine deutsche Popkarriere in 14 Tagen: Letzte Woche Single-Release von „Menschen Leben Tanzen Welt“ und gleich DAS Top-Thema auf dem ECHO, diese Woche TOP 10 in den Charts und als Kirsche auf dem Scheißehaufen diese Woche noch das exklusive UNPLUGGED-Konzert in urigem Ambiente mit Gänsehautgarantie.

Achja: Meine sämtlichen Einnahmen aus dem Verkauf von „Menschen Leben Tanzen Welt“ und die GEMA-Kohle gehen zur nachhaltigen Förderung des Musikstandortes Deutschland an die Stiftung Rheinische Musikschule.

Wo ist der Deinhard?“

Jim Pandzko Unplugged:

Noch eine Spur gefühliger agiert Böhmermann alias Jim Pandzko gar in einer Neu-Version seines Hits – natürlich unplugged:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


An dieser Stelle findest du Inhalte von Rolling Stone

Um mit Inhalten von Rolling Stone zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Rolling Stone aktivieren


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Kurt Cobains „Unplugged“-Gitarre erzielt Rekordpreis, auch Prince-Gitarre versteigert

Sie ist eine der legendärsten Gitarren der Rockgeschichte – und wechselte nun für einen Rekordpreis den Besitzer: Kurt Cobains Martin-D-18E Elektroakustikgitarre, die er 1993 bei Nirvanas „MTV Unplugged“-Auftritt spielte, wurde für 6,01 Millionen Dollar (umgerechnet 5,4 Millionen Euro) versteigert. Das teilte das Auktionshaus Julien's Auctions mit. Veranschlagt war die Gitarre zunächst für den Preis von einer Million Dollar. Somit wurde der Schätzwert um ein vielfaches übertroffen.  Gitarre bricht mehrere Rekorde Wie Julien's Auctions erklärte, brach die Auktion damit mehrere Rekorde. Cobains Martin-D18E hält fortan den Titel als teuerste Gitarre der Welt sowie als teuerstes Erinnerungsstück der Welt. Beim Käufer handelt…
Weiterlesen
Zur Startseite