Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Joan Jett: Soundtrack-Album „Bad Reputation“ plus Back-Katalog in digital

Mit „Bad Reputation“ läuft nicht nur eine neue Doku über Joan Jett an, es wird auch einen Soundtrack dazu geben: Der erscheint am 28. September. Eingebunden ist der Release in eine neue Kooperation des Labels der Sängerin, Blackheart Records, mit Sony Music/Legacy Recordings.

Dazu gehört auch die digitale Veröffentlichung von Joan Jetts Back-Katalog, der bereits seit dem 07. September auf den bekannten (Streaming-)Portalen zugänglich. ist. Zu den Hits der 60-jährigen gehören „I Love Rock ‚N‘ Roll“, „Crimson und Clover“ und „Do You Wanna Touch Me (Oh Yeah)“.

„Bad Reputation“: der Film

Der Dokumentarfilm von Kevin Kerslake eröffnete 2018 das Sundance Film Festival und zeichnet Joan Jetts Karriere nach, von ihren Anfängen als Punksängerin, über ihre wachsende Rolle als weibliches Vorbild im Musikgeschäft bis zur Aufnahme in die „Rock’nRoll Hall Of Fame“ 2015. Nicht nur in ausgesuchten Kinos, sondern auch schon digital wird das Werk ab dem 28. September zu sehen sein, über iTunes, Amazon und anderen Anbietern. Auf der Leinwand gibt es jedoch eine etwa zehn Minuten längere Fassung.

Kooperation

Der Soundtrack enthält den neuen Song „Fresh Start“ sowie Live- und Studio-Performances von Joan Jett and the Blackhearts; zudem Tracks mit The Runaways, Bikini Kill, Mitgliedern der Sex Pistols – plus „Androgynous“, ein Lied von Miley Cyrus, Laura Jane Grace und Joan Jett.

Auswahl des Back-Katalogs von Joan Jett / Blackheart Records:

  • 01. Joan Jett – Bad Reputation (1980/1981)
  • 02. Joan Jett and the Blackhearts – I Love Rock ‚N‘ Roll (1981)
  • 03. Joan Jett and the Blackhearts – Album / Glorious Results of a Misspent Youth (1983/1984)
  • 04. Joan Jett and the Blackhearts – Flashback (compilation, 1993)
  • 05. Joan Jett and the Blackhearts – Sinner (2006)
  • 06. Joan Jett and the Blackhearts – Fetish (compilation, 1999)
  • 07. Joan Jett and the Blackhearts – Greatest Hits (compilation 2010)
  • 07a. Joan Jett and the Blackhearts – Greatest Hits (Deluxe Version) (compilation, 2010)
  • 08. Joan Jett and the Blackhearts – Good Music (1986)
  • 09. Joan Jett and the Blackhearts – Up Your Alley (1988)
  • 10. Joan Jett and the Blackhearts – The Hit List (1990)
  • 11. Joan Jett and the Blackhearts – Notorious (1991)
  • 12. Joan Jett and the Blackhearts – Pure and Simple (1994)
  • 13. Joan Jett and the Blackhearts – Unvarnished (2013)
  • 13a. Joan Jett and the Blackhearts – Unvarnished (Deluxe) (2013)
  • 14. Joan Jett and the Blackhearts – I Love Rock ‚N‘ Roll 33 1/3 Anniversary
  • 15. Joan Jett – The First Sessions


Pures Talent: So klingen die Stimmen großer Sänger ohne Instrumente

Elvis Presley https://www.youtube.com/watch?v=g5V73CcYuLM Für die Liste der besten Sänger aller Zeiten schrieb Robert Plant für ROLLING STONE: „Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die nur singen, und denen, die mit ihrer Stimme an einen anderen, jenseitigen Ort gehen, die in sich eine Euphorie erzeugen. Man verwandelt sich. Ich habe das selbst erlebt. Und ich weiß, dass Elvis das auch konnte. Mein erster Elvis-Song war ‚Hound Dog‘. Ich wusste damals noch nichts von Big Mama Thornton oder wo der ganze Swing herkam. Ich hörte nur diese Stimme, die ihren absolut eigenen Platz hatte. Die Stimme war souverän, verführerisch, gnadenlos. Sie glitt auf…
Weiterlesen
Zur Startseite