Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kanye West beim Glastonbury? 50.000 Unterschriften gegen seinen Auftritt gesammelt

Kommentieren
0
E-Mail

Kanye West beim Glastonbury? 50.000 Unterschriften gegen seinen Auftritt gesammelt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Als bekannt wurde, dass Kanye West der Headliner des diesjährigen Glastonbury-Festivals im Juni sein soll, liefen tausende Fans dieses Musikereignisses Sturm. Anstatt ihrem Unmut durch Diss-Posts Luft zu machen, wurde auf Change.org eine Petition ins Leben gerufen, um Wests Auftritt offiziell streichen zu lassen.

Neil Lonsdale, Initiator dieser Anti-Kanye-Bewegung: „West ist eine Beleidigung für Musikfans auf der ganzen Welt. Wir haben Hunderte von Pfunf in Glasto investiert, und dabei haben wir ein gewisses Maß an Unterhaltung erwartet. Kanye hat sehr offen über seine Sicht der Musik gesprochen … er sollte seinen Headliner-Platz jemandem überlassen, der dies verdient. Lasst uns diese musikalische Ungerechtigkeit verhindern!“

Am Mittwochnachmittag (18.03.15) waren bereits 50 000 Unterschriften eingegangen. 2008 gab es eine ähnliche Aktion, bei der Glastonbury-Fans gegen den Hip-Hop-Headliner Jay Z protestierten. Dabei fanden sie sogar prominente Unterstützung von Noel Gallagher.

Doch mit wenig Erfolg. Jay Z ließ sich davon nicht beeindrucken und trat wie geplant auf, machte sich auf der Bühne sogar über Gallagher lustig.

Rechtlich bindend sind solche Petitionen natürlich nicht – die Glastonbury-Veranstalter können aus der Anzahl an Unterzeichnern allerdings ein Stimmungsbild ablesen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel