Martin Scorsese dreht Film über Bob Dylans „Rolling Thunder Revue“


von

Mit „No Direction Home – Bob Dylan“ inszenierte Martin Scorsese bereits 2005 einen Dokumentarfilm über Bob Dylan, der sich auf die 60er Jahre konzentrierte. Nun ist der Regisseur abermals für eine Dokumentation über die lebende Legende verantwortlich. Diesmal über die „Rolling Thunder Revue“ -Tour und im Auftrag von Netflix.

„Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story by Martin Scorsese“ wird der Film heißen und sich mit der Tour befassen, die mit Unterbrechung vom Herbst 1975 bis Frühling 1976 dauerte. Bob Dylan wurde dabei von mehreren Musikern, Künstlern und Schriftstellern begleitet oder diese gaben sich zumindest für einen Auftritt die Ehre: Joan Baez, Bob Neuwirth, Roger McGuinn, Allen Ginsberg, Joni Mitchell, Dennis Hopper, Patti Smith oder Kinky Friedman waren neben Dylan auf der Bühne zu sehen.

„No Direction Home“ auf Amazon.de kaufen 

Der Film soll teils Dokumentation, teils Konzertfilm, teils Fiebertraum sein. Auch Bob Dylan selbst soll dafür neu interviewt worden sein. Der Fokus liegt auf dem Herbst 1975 – doch allzu viele handfeste Details über das Projekt sind noch nicht bekannt. Spekuliert wird auch, ob Ausschnitte aus dem Film „Ronaldo und Clara“ verwendet werden, der auch während jener Herbsttour gedreht wurde.


Bruce Springsteen nahm „Letter To You“ in nur vier Tagen auf

Vor der Veröffentlichung seiner neuen LP „Letter To You“ besuchte der Boss am Mittwochabend die „Late Show“ mit Stephen Colbert, um die Wrrbetrommel für seine neuen Songs zu rühren (lesen Sie HIER die RS-Rezension). Dabei sprach er auch ausführlich über die Entstehung der neuen Stücke. Er sagte, dass das komplette Album in nur sieben Tagen geschrieben war und lediglich vier Tage im Studio nötig waren, um sie aufzunehmen. Inspiriert wurde es zum großen Teil durch den Tod seines alten Freundes George Theiss, dem letzten überlebenden Mitglied von Springsteens ursprünglicher Band, The Castiles. Während der größte Teil von „Letter To You“…
Weiterlesen
Zur Startseite