Metallica: Was steckt in der mysteriösen „Black Box“?


von

Metallica kündigen an, eine Art Zeitkapsel öffnen zu wollen, die sie „seit Jahren“ mit Artefakten der Band-Geschichte füllen. Die Band enthüllte das neue Projekt in einer Pressemitteilung, einer eigens dafür angelegten Webseite sowie über soziale Medien.

So ganz klar, was sich in dem schwarz gestrichenen Frachtcontainer befindet, ist noch nicht klar. Es scheint aber, als sei die „Black Box“ eine Art Metallica-Museum. Die Rede ist von „virtuellen bis physischen“ Inhalten.

Wir hatten das unglaubliche Glück, in alle Ecken der Welt zu reisen, so viele tolle Menschen zu treffen und Dinge zu tun, von denen wir früher nur träumen konnten. Und wenn man seit 40 Jahren dabei ist, sammelt man so einiges! Im Laufe der Zeit haben wir vier viele Erinnerungsstücke, Fotos, Kleidungsstücke, Skizzen und vieles mehr auf Dachböden, Garagen und in Lagerräumen verstaut.

„Wöchentliche Livestream-Events bis hin zu extrem limitierten, signierten Erinnerungsstücken“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Metallica (@metallica)

Das Black-Box-Projekt soll im Einklang mit der „The Black Album Exhibition“ eröffnet beziehungsweise geöffnet werden. Das darin enthaltene Sammelsurium soll einen tiefen Einblick in jede Ära der Band bieten – beginnend mit den frühen 80ern und bis heute. Oder sogar darüber hinaus, denn die Band plant das Projekt auch in Zukunft weiterzuführen und mit neuen Artefakten zu bestücken. Auch „von wöchentlichen Livestream-Events bis hin zu extrem limitierten, signierten Erinnerungsstücken“ ist die Rede.

„Wir werden die Black-Album-Ausstellung bis Ende des Jahres mit weiteren Artefakten ergänzen. Nächstes Jahr werden wir mit neuen Exponaten zurückkehren, darunter eine Retrospektive über 40 Jahre sowie eine Präsentation mit unglaublichen Schöpfungen der brillanten Grafiker*innen, mit denen wir im Laufe der Jahre zusammengearbeitet haben,“ heißt es weiter auf der Webseite.

In diesem Jahr feierte das sogenannte „Black Album“ von Metallica sein 30. Jubiläum. Zu diesem Anlass veröffentlichten die Trash-Metal-Pioniere das Studioalbum neu – dazu gab es ein Coveralbum mit verschiedenen Interpreten, dessen Einnahmen gespendet werden. Die Neuveröffentlichung des „Black Album“ schaffte es nach Erscheinung erneut auf Platz eins der deutschen Album-Charts.