Highlight: Coldplay: Alles zum neuen Album – Tour erst in drei Jahren?

Neil Young und Crazy Horse kündigen neues Album „Colorado“ an

Schon im Oktober soll „Colorado“, das neue Album von Neil Young und Crazy Horse, erscheinen. Diese erfreuliche Nachricht gab die Band am Sonntag auf der offiziellen Website „Neil Young Archives“ bekannt.

Demnach soll die Platte „10 neue Songs, die drei bis dreizehn Minuten lang sind“ beinhalten. „Psychedelic Pill“, das letzte Album der Formation, erschien 2012. Noch steht zwar kein genaues Erscheinungsdatum fest, doch die Lead-Single „Rainbow Of Colors“ soll bereits im Laufe des Monats verfügbar sein. Beschreibungen zufolge klingt diese nach einer „zerlumpten Herrlichkeit“.

„Psychedelic Pill“ von Neil Young und Crazy Horse jetzt auf Amazon bestellen

Ihrem Reunion-Konzert nach zu urteilen ist die Band in guter Form: In Kalifornien spielten sie ein komplett ungeprobtes Set und genossen es sichtlich, wieder zusammen auf der Bühne zu stehen. Ihr letztes Konzert gemeinsames Konzert spielten sie 2014.

Damit aber nicht genug: „Colorado“ erscheint mit „Mountaintop Sessons“, einer Making-Of-Dokumentation von C.K. Vollick. Berichten zufolge handelt es sich hierbei um einen der 15 Musikfilme, an denen Neil Young momentan arbeitet. In über 100 Kinos wird die Doku ab Oktober gezeigt. Laut des Ankündigungstexts habe es bisher „noch keinen Film gegeben, der dieses Thema mit solcher Offenheit und Intensität festhalten konnte.“


Coldplay-Sänger Chris Martin hatte als Jugendlicher Angst, schwul zu sein

Coldplay machen sich nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Everyday Life“ rar. Es gibt erst einmal keine Tour, dafür nur vereinzelte Konzerte in besonderem Ambiente. Auch Interviews meiden die als scheu geltenden Musiker so gut es geht. Eine Ausnahme machte Chris Martin für ROLLING-STONE-Gründer Jann S. Wenner. In einem ausführlichen Video-Interview in New York sprach der Sänger offen über Religion, seinen künstlerischen Antrieb, Unsicherheiten und den Platz von Coldplay in der heutigen Welt sowie, erstmals wohl in dieser Form so ausführlich, über seine Sexualität. Die Gründe, eine Band und schließlich Coldplay (die zunächst noch Starfish hießen!) zu gründen, geht demnach…
Weiterlesen
Zur Startseite