Spezial-Abo

Nena: Herz-Emoji für Xavier Naidoo bei Posting über „Panikmache“


von

Nena schickt eine Sympathiebekundung für Musikerkollege Xavier Naidoo durch die sozialen Netzwerke. In einem esoterisch angehauchten Posting  sprach die Sängerin („99 Luftballons“) von „Panikmache“ – und ihrem Umgang damit. Unter dem Posting fand ein Herz-Emoji-Austausch mit Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker und ehemaligem Söhne-Mannheims-Mitglied Xavier Naidoo statt

Nena spricht über Panikmache, Licht und Liebe …

„Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben. Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen“, heißt es in dem Posting, dass die Musikerin vor kurzem veröffentlichte.

„Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen, denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist“, schreibt sie – und fügt die Hashtags „#liebeistdieantwort“ und „#licht“ an.

Nena auf Instagram:

https://www.instagram.com/p/CGSxSUqBwBi/

 

… und Xavier Naidoo applaudiert

Aufsehen erregender als das Posting ist eine spezielle Reaktion auf den Beitrag: Denn Xavier Naidoo („Seine Straßen“), der vielen seit Jahren mehr mit kruden und teils rechtsradikalen Verschwörungstheorien auffällt als mit seiner Musik, kommentierte den Beitrag mit zwei Emojis – einem, das demütig-dankbar gefaltete Hände zeigt und einem Herz. Naidoos Liebe wurde erwidert: Nena reagierte mit ebenfalls mit einem Herzsymbol sowie einem Emoji mit Heiligenschein.

Gemischte Reaktionen

Die Reaktionen von Nenas Follower auf ihr Online-Glaubensbekenntnis sind durchwachsen. Während einige Fans applaudieren („Endlich!!!“) und ihr Posting wahlweise als Bekenntnis zum Corona-Zweifel oder zu Gott interpretieren, werden auch kritische Stimmen laut. „ Nun Angst ist wirklich ein schlechter Ratgeber, aber vor einem bislang unbekannten Virus Respekt zu haben und vorsichtig zu sein ist wohl eher angesagt als ein ‚Die da oben wollen uns nur klein halten‘ oder ein ‚ich regle das alles nur mit Liebe“.

„Beides nicht alltagstauglich und der liebe Gott hat uns den Kopf zum denken gegeben, nicht nur zum blind glauben‘, schreibt ein Follower etwa. Manche sehen besonders den gegenseitigen Liebesbeweis mit Naidoo kritisch – während ein User zur Beruhigung mahnt: „Sie kennen sich noch von ‚Sing meinen Song‘ und schätzen sich vielleicht trotz unterschiedlicher Ansichten noch als MENSCHEN“.


„Alarmstufe Rot“: Statements von Campino & Roland Kaiser, Auftritt von Arnim Teutoburg-Weiß feat. Rod González

Die Musik- und Veranstaltungsbranche rief am 28. Oktober zum zweiten Mal zur „Alarmstufe Rot“-Großdemonstration in Berlin. Von 12 bis 18 Uhr zogen Fahrzeug- und Fußmarschkolonnen durch die Stadt, um auf die prekäre Lage der Veranstaltungsbranche in der Covid-19-Pandemie aufmerksam zu machen. Mit dabei waren auch zahlreiche Prominente – darunter Toten-Hosen-Sänger Campino, Beatsteaks-Frontmann Arnim Teutoburg-Weiß, die Schlagersänger Bernhard Brink und Roland Kaiser sowie Komiker und Schauspieler Dieter Hallervorden. Auf dem offiziellen Flyer der Kundgebung waren neben dem dringlichen Motto„Fünf nach Zwölf“ auch die Bedingungen für die Großveranstaltung zu lesen. Die Maskenpflicht wurde ebenso betont wie das Abstand halten und die Gewaltlosigkeit…
Weiterlesen
Zur Startseite