Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: „Especially For You“! 15 obskure Duette

Nick Cave: „Bad Seeds“-Pianist Conway Savage stirbt an Gehirntumor

Conway Savage, Pianist und Keyboarder der Bad Seeds, ist tot. Der 58-jährige verstarb an einem Gehirntumor. Der Krebs wurde 2017 beim Musiker diagnostiziert.

„Goodbye Conway, there isn’t a dry eye in the house.“ – Leb wohl, Conway, wir alle haben Tränen in den Augen“, heißt es in einem Band-Statement. Savage war ab 1990 Mitglied in Nick Caves begeisterndem Kollektiv.

Nick Cave live
Nick Cave live

„Unser geliebter Conway verstarb am Sonntagabend“, schreiben die Künstler auf Facebook. Nick Cave und Kollegen loben ihren Tastenmann in höchsten Tönen:

Kooperation

„Irascible, funny, terrifying, sentimental, warm-hearted, gentle, acerbic, honest, genuine – he was all of these things and quite literally, had the gift of a golden voice”, „high and sweet and drenched in soul.”

Nick Cave auf Facebook:

Conway Savage spielte, bevor er sich den Bad Seeds ab deren sechsten Album „The Good Son“ 1990 anschloss, für die Bands Happy Organs, The Feral Dinosaurs und Dust on the Bible.

Nick Cave erinnert sich daran, wie sein Pianist um vier Uhr morgens in einer Kölner Hotelbar „Streets of Laredo“ intonierte. Dessen Melancholie habe die Welt für einen Moment angehalten: „There wasn’t a dry eye in the house. Goodbye Conway, there isn’t a dry eye in the house. Love, Nick and the Bad Seeds.”

Chiaki Nozu WireImage

TV-Tipp: „The Proposition“ - Drehbuch und Soundtrack von Nick Cave

Im australischen Outback verflogt Captain Stanley (Ray Winstone) die irischen Mord-Brüder Burns, die in zahlreiche Überfälle verwickelt sind und eine Familie getötet haben. Wir schreiben das Jahr 1880 und es gilt kaum mehr als das Faustrecht. Es kommt zu einem fatalen Feuergefecht und Charlie Burns (Guy Pearce) und sein jüngerer Bruder Mike (Richard Wilson) werden festgenommen. Der britische Offizier macht den beiden Männern allerdings ein überraschendes Angebot: Wenn er seinen geflüchteten Bruder Arthur (Danny Huston) in den nächsten Tagen ausfindig macht und erschießt, könnten Mike und er ohne Strafe freikommen. Solange allerdings muss Mike im Knast bleiben. Charlie macht sich…
Weiterlesen
Zur Startseite