Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Queen: Brian May veröffentlicht NASA-Song über „New Horizon“-Sonde

Queen-Gitarrist Brian May, auch promovierter Astrophysiker, widmet sich mit einem neuen Musikstück seiner großen Leidenschaft und veröffentlicht Begeistert von der Raumsonde „New Horizons“ einen Tribute-Song.

Damit feiert er die NASA-Sonde, die am Neujahrstag die bislang längste Weltraumstrecke zurückgelegt (exakt 12 Jahre) hat. An diesem Tag erschien auch Brian Mays erster Solo-Titel seit gut 20 Jahren: „New Horizons (Ultima Thule Mix)“.

Brian May & Kerry Ellis – The Candlelight Concerts: Live at Montreux 2013 auf Amazon.de kaufen

The Cosmos Rocks

Ein NASA-Wissenschaftler hatte May eigens gebeten, den Vorbeiflug der Sonde an Ultima Thula mit einem Song zu begleiten. Brian May: „Für mich war es eine unglaubliche Herausforderung, die beiden Seiten meines Lebens – Musik und Astrophysik – so zusammenzubringen.“ Der Musiker veröffentlichte auf seiner Homepage eine erste Hörprobe.

Kooperation

Das kosmische Objekt Ultima Thule liegt etwa 1,6 Milliarde Kilometer hinter Pluto (inzwischen ja kein Planet mehr). Um was für ein Objekt es sich dabei genau handelt, wissen die Raumforscher übrigens immer noch nicht. „New Horizon“ hatte bereits von Pluto beeindruckende Fotos gemacht.


Queen: Wache am Buckingham Palast spielt „Bohemian Rhapsody“

London im Queen-Fieber. Nach dem großen Gewinn bei den Golden Globes, „Bestes Drama“, „Bester Hauptdarsteller“ für Rami Malek, wird auch in der britischen Hauptstadt der Band erneut gedacht. Die Wachen am Buckingham Palace, schon in der Vergangenheit Interpretationen von Pop-Songs nicht abgeneigt, intonierten jüngst den größten Hit von Queen: „Bohemian Rhapsody“:
Weiterlesen
Zur Startseite