Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: 23 grandiose Album-Opener der Musikgeschichte

Die 100 besten Gitarren-Songs: Queen – „Keep Yourself Alive“

Platz 26: „Keep Yourself Alive“ – Queen, 1973

Auf der ersten Queen-Single zeigte Brian May, wo es lang geht: eine Phalanx aus Gitarren-Overdubs, die harmonisch jaulten und durch überdrehte Effekte Rhythmus und Struktur erhielten. Riffs, die für ein ganzes Album aus­gereicht hätten, presste er in einen einzigen Song.

Brian May, Queens Saitenvirtuose, vermutlich der einzige Gitarrist mit einem Abschluss in Astrophysik, ist ein Forschungsreisender auf der Suche nach neuen Effekten. Ein frühes Ziel war es, „der Erste zu sein, der eine perfekte dreistimmige Harmonie im Studio einspielen kann“ – wie er es mit seinem Solo von „Killer Queen“ demonstrierte.

May liebte es, Dutzende von Gitarren-Tracks übereinander zu türmen, um einen Wall of Sound aufzubauen. Sogar sein Instrument ist das Resultat überbordender Fantasie: Seine wichtigste Gitarre, die „Red Special“ alias „Old Lady“, ist ein selbst gebasteltes Wunderwerk, das May und sein Vater Anfang der Sechziger aus dem Holz einer Kaminverkleidung schnitzten.


Brian May: Ärzte und Pflegepersonal stirbt – britische Regierung sei schuld

Brian May nimmt regelmäßig Bezug auf die Coronakrise: Nun äußerte sich der Queen-Gitarrist zu den ansteigenden Todesfällen von britischen Ärzten und Krankenschwestern – und macht das von der Regierung jahrelang unterfinanzierte Gesundheitssystem dafür verantwortlich. Als eine „nationale Tragödie und Schande“ bezeichnete May in einem neuen Interview das vermehrte Sterben von britischen Gesundheitspersonal. Wie es dazu kommen konnte, sei für den Gitarristen allerdings leicht zu erklären. So sagte er gegenüber Sky News, dass das britische Gesundheitssystem finanziell jahrelang vernachlässigt worden wäre, und dass es nun jene sind, die an der medizinischen Front gegen COVID-19 kämpfen, die sich in Gefahr brächten: Leider…
Weiterlesen
Zur Startseite