Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Tarantino-Ranking: Alle Filme von „Reservoir Dogs“ bis „Once Upon a Time in Hollywood“

Quentin Tarantinos Script zu ‚The Hateful Eight‘

Weil sein Drehbuchentwurf zu „The Hateful Eight“ geleakt wurde, hat ein enttäuschter Quentin Tarantino sein Westernprojekt abgeblasen.  Vorgesehen waren Rollen für Samuel L. Jackson, Christoph Waltz, Bruce Dern und Michael Madsen.

Den Entwurf zu „The Hateful Eight“ gab der Regisseur zuvor „six motherfucking people.“  Nun ist das Script im Netz; der Schuldige noch nicht identifiziert.

„A breathtaking 70MM filmed (as is the whole movie) snow covered mountain range“, beginnt die Geschichte. Die Story ist in fünf Kapitel unterteilt: „Last Stage to Red Rock,“ „Son of A Gun,“ „Minnie’s,“ ‚The Four Pasggengers“ und „Black night, White Hell.“


„Pulp Fiction“: Schicksal von Bondage-Sexsklave Gimp geklärt

Quentin Tarantino hat sich in einem neuen Interview zu dem Schicksal einer seiner verrückten Charaktere aus „Pulp Fiction“ geäußert: dem Gimp. Anlässlich eines Interviews mit „Empire“, beantworte der Regisseur Fan-Fragen zu seinen Filmen, darunter natürlich auch zu seinem Klassiker „Pulp Fiction“ von 1994. Eine Frage, die so manchem seit 26 Jahren unter den Nägeln brennt, ist diese: Was wurde denn letztendlich aus dem Gimp, dem armen ledertragenden Kerl, der im Film als Bondage-Sexsklave in einer Kiste gefangen gehalten wird? Tarantino zufolge soll dieser kein gutes Ende genommen haben: „In meiner Vorstellung, also zumindest in der, als ich an dem Drehbuch…
Weiterlesen
Zur Startseite