Highlight: Coldplay: Alles zum neuen Album – Tour erst in drei Jahren?

Rammstein auf Tour: Kaum Feuer, dafür viel Licht?

Noch wenige Tage, dann erscheint das neue Album von Rammstein. Die selbstbetitelte Platte ist die erste seit einer Dekade und wird natürlich flankiert von einer Tour, die neue Maßstäbe setzen soll und Ende Mai startet.

Die Berliner Band testet dafür seit einiger Zeit im Norden der Hauptstadt die neue Bühnenkonstruktion, die der Rammstein-Show den richtigen Pfiff geben soll.

„Rammstein (Special Edition)“ hier vorbestellen

Auf dem Gelände der Veranstaltungsfirma „Black Box Music“ in Wilhelmsruh lassen Rammstein grelle Lichtstrahlen von der gigantischen Stahlkonstruktion in den Himmel steigen, die man vor allem bei Nacht sogar noch Kilometer weiter in anderen Berliner Stadtteilen wie Wedding oder Alt-Pankow beobachten konnte.

Rammstein live 2019: Gigantische Bühne – erste Fotos und Videos

Viele Fans von Rammstein pilgern täglich zu dem Gelände, um sich selbst ein Bild davon zu machen. Zutritt gibt es natürlich nicht, aber das „Raumschiff“ sieht auch aus einigen Metern Entfernung spektakulär aus. Allerdings stellt sich nun bei Betrachten der grellen Lichteffekte eine Frage, die unvermeidlich ist: Sparen Rammstein jetzt an Feuer?

Ein neues Video, das die Funktionen der Bühne zeigt, erweckt nämlich den Eindruck, als würde das lodernde Feuer mit Licht schlicht imitiert. Natürlich ist das noch kein Zeichen dafür, dass die Band live tatsächlich auf ihren Signature Style verzichten wird. Aber zumindest lässt sich dadurch bereits erahnen, dass es in den Stadien der Republik (und in Europa) ziemlich hell werden wird, wenn Rammstein „Deutschland“, „Radio“ und ihre Hits spielen.

Weitere News zu Rammstein


Adele will in diesem Jahr ein neues Album veröffentlichen - „je früher, desto besser“

Adele könnte in den nächsten Monaten den Nachfolger ihres Erfolgsalbums „25“ veröffentlichen. Das kam vor fünf Jahren auf den Markt und wurde begleitet von ihrer bis dahin größten Tour, welche die Sängerin rund um die Welt führte. Bislang gab es nur Gerüchte über neue Songs der 31-Jährigen, die in letzter Zeit vor allem wegen ihres offensichtlichen Gewichtsverlustes Schlagzeilen in den Boulevardmedien machte. Nun verbreiteten ihre Agentin Lucy Dickins sowie ihr Manager Jonathan Dickins aber mehr als Zuversicht. 2020 wird Adele-Jahr Wie „Music Week“ berichtet, sollen die beiden auf dem Eurosonic Festival während der so genannten „Eurosonic Noorderslag“-Konferenz in den Niederlanden…
Weiterlesen
Zur Startseite