Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

ROLLING STONE enthüllt: US-Armee wollte Politiker manipulieren – auch de Maizière.

Im vergangen Jahr sorgte der US-Kollege Michael Hastings mit einer Enthüllungsreportage in unserem Mutterblatt („The Runaway General“ – hier nachlesen) für die Frei- bzw. Absetzung des damaligen NATO-Oberbefehlshabers in Afghanistan Stanley McChrystal.

Nun schlägt erneut eine Enthüllung von Michal Hastings Wellen: Der 3-Sterne-General William Caldwell soll 2010 mehrfach angeordnet haben, psychologische Tricks gegen westliche Politiker und Entscheidungsträger anzuwenden, damit diese sich in ihren Heimatländern für größere Kriegsressourcen stark machen. Auch der deutsche Innenminister wird als potentielles Ziel für die angeordneten Operationen im vergangenen Jahr genannt – der Name de Maizière fällt allerdings nicht. Zuständig für Operationen dieser Art seien sogenannte „IO“-Einheiten – wobei „IO“ für „Information Operation“ steht.

Der amerikanische ROLLING STONE sprach nach eigenen Angaben mit mehreren Mitgliedern dieser Einheiten und beruft sich zudem auf dem Magazin vorliegende armee-interne Dokumente. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Aussage des Leiters der „IO“-Einheit des Camp Eggers in Kabul, Lt. Colonel Michael Holmes, der dem Magazin anvertraute: „Mein Job ist es, den Feind dazu zu bringen, sich so zu verhalten, wie wir es wollen.“ Aber: „Mir ist es verboten, so etwas gegen die eigenen Leute anzuwenden. Wenn man mich auffordert, solche Methoden auf Senatoren und Abgeordnete einzusetzen, dann wird eine Grenze überschritten“. Nach eigener Aussage habe Holmes deshalb diesen Auftrag verweigert und sei dafür gerügt worden.

Werbung

Nach Angaben des ROLLING STONE seien Operationen dieser Art z. B. auch gegen die Senatoren John McCain, Joe Lieberman, Jack Reed, Al Franken und Carl Levin angeordnet worden – ebenso wie gegen den tschechischen Botschafter in Afghanistan und eben “ the German interior minister“. Levin forderte umgehend eine Klärung der Vorgänge, die von Caldwell über einen Sprecher zurückgewiesen wurden.  Der Oberkommandierende der internationalen Truppen in Afghanistan, General David Petraeus (Nachfolger McChrystals), ordnete umgehend eine Untersuchung an.

Auszüge des Artikels wurden kürzlich auf der Website der US-Kollegen veröffentlicht. Hier geht’s zum Artikel.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Wilco kündigen neues Album „Ode To Joy“ an - erste Single hören

Wilco werden am 04. Oktober ihr 11. Studioalbum herausbringen. Es heißt „Ode To Joy“ und erscheint wie ihre letzten Alben seit „The Whole Love“ bei ihrem eigenen Label dBpm-Records an. Die Band teilte am Dienstag (16. Juli) auch gleich den ersten neuen Track ihrer kommenden Platte: „Love Is Everywhere (Beware)“ Sänger Jeff Tweedy fügte auf der Website auch gleich eine Erklärung zu dem Lied an: There MUST be more love than hate. Right?! I’m not always positive we can be so sure. In any case, I’m starting to feel like being confident in that equation isn’t always the best motivation…
Weiterlesen
Zur Startseite