Highlight: The Rolling Stones: Making of „Let It Bleed“

Rolling Stones: „Bridges To Buenos Aires“ erscheint im November

Der nächste Titel in der Rolling-Stones-Archivserie ist „Bridges To Buenos Aires“, ein unveröffentlichter Konzertfilm der „Bridges to Babylon Tour“. Der Konzertmitschnitt, aufgezeichnet am 05. April 1998, ist remastert, neu abgemischt und für die Veröffentlichung am 8. November überarbeitet.

Die Veröffentlichung zeigt die gesamte Show der Stones im River-Plate-Stadion in Argentiniens Hauptstadt. Legendär ist der Gastauftritt von Bob Dylan: Er begleitete sie auf die Bühne und sang mit Mick Jagger gemeinsam „Like A Rolling Stone“, also jenen Dylan-Song, den die Band 1995 auf ihrem Album „Stripped“ gecovert hatte.

„Bridges To Buenos Aires“ wird auf DVD, DVD+2CD, Blu-Ray, Blu-Ray+2CD, digital, als limitierte Blue-Translucent-3LP-Edition (180g) sowie als Standard-3LP-Editon (180g) erscheinen.

Rolling Stones: „Bridges To Buenos Aires“ – Tracklist


Rolling Stones: Mick Jagger im Trailer zu „The Burnt Orange Heresy"

Ab und an versuchte sich Mick Jagger auch als Schauspieler: So spielte er unter anderem in Filmen wie „Kelly - Der Bandit“, „Performance“ oder „Freejack“ mit. In „The Burnt Orange Heresy“ von Guiseppe Capotondi bekommt der Frontmann der Rolling Stones jetzt eine große Rolle, als Kunsthändler Joseph Cassidy. Der Thriller ist eine Verfilmung von Charles Willefords Krimi „Ketzerei in Orange“ aus dem Jahr 1971. Neben Jagger sind unter anderem auch Donald Sutherland, Elizabeth Debicki und Claes Bang, der 2017 bei den Filmfestspielen in Cannes mit der goldenen Palme als bester Schauspieler geehrt wurde, zu sehen. „The Burnt Orange Heresy“ feierte seine…
Weiterlesen
Zur Startseite