Search Toggle menu
Der neue Film- und Serienpodcast von MUSIKEXPRESS und ROLLING STONE. Abonnieren Sie uns auf Spotify, iTunes und Deezer.

Rolling Stones: Proben zum Tourauftakt – Hier zeigt Mick Jagger (74) wie man tanzt

Die Rolling Stones sind wieder auf Tour unterwegs und haben aus diesem Anlass bereits Pop-Up-Stores eröffnet. Und im Juni kommen sie dann auch endlich zu uns. Alle Infos zu den Deutschland-Konzerten der Rolling Stones finden Sie hier. Jetzt hat Mick Jagger ein Video von sich auf Facebook veröffentlicht, das ihn bei den Proben zeigt.

Mick Jagger tanzt wie ein junger Mann

In dem Video stellt Mick Jagger, der in diesem Jahr 75 Jahre alt wird, eindrucksvoll sein Tanztalent zur Schau. Voller Elan sprintet er erst über den Laufsteg der Bühne, um dann lässig zu tanzen und sich so aufzuwärmen. Das Video ist in Dublin entstanden, wo die Rolling Stones im Croke Park am 17. Mai ein Konzert spielen werden. Nächster Halt ist dann schon wenige Tage später in London.

Video: Mick Jagger wärmt sich auf

Kooperation

Doch nicht nur tanzen kann er, Mick Jagger arbeitet auch schon an neuen Songs für die Rolling Stones. Dies hatte er im April 2018 in einem Interview verraten. Allerdings soll es sich bei den Stücken bisher eher um Rohmaterial mit Potenzial handeln. Bis zur Veröffentlichung eines neuen Albums dürfte also noch etwas Zeit vergehen. „Blue & Lonesome“ (Kritik) ist das letzte und immer noch aktuelle Studioalbum. Es erschien 2016 und war das erste Album der Stones seit elf Jahren.

Rolling Stones live in Deutschland

  • 22.06.2018: Berlin, Olympiastadion
  • 30.06.2018: Stuttgart, Mercedes-Benz Arena

Insgesamt werden knapp 110.000 Fans bei den beiden Deutschland-Konzerten der Rolling Stones erwartet. Die Aufbauarbeiten sollen in rund sechs Wochen beginnen, im Mittelpunkt steht natürlich die knapp 61 Meter breite und 1.600 Quadratmeter große Bühne, die sich durch ein schlichtes, aber modernes und klares Design auszeichnen soll, bei dem auf überflüssiges Dekor verzichtet wurde. Durch einen T-förmigen Laufsteg mit einer Länge von 26 Meter wollen die Stones dem Publikum besonders nahe kommen. Zudem sorgen vier LED-Türme dafür, dass auch Fan in den hinteren Reihen alles bestens sehen können.


Keith Richards bedrohte Donald Trump 1989 mit einem Messer

ROLLING-STONE-Fundstück Im Jahr 1989 kehrten The Rolling Stones nach einer siebenjährigen Pause zurück ins Rampenlicht und spielten weltweit insgesamt 115 Konzerte. Die letzte Show während des US-Teils der Tour fand in der Boardwalk Hall in Atlantic City statt, wurde für das Pay-TV übertragen und gesponsert von „Trump Plaza Hotel And Casino“. Anscheinend wollte die Band auch schon in den 80er-Jahren nicht mit Trump in Verbindung gebracht werden. Deswegen schlossen sie mit ihrem Sponsor eine Vereinbarung, dass er in keiner einzigen Werbekampagne auftreten und - kein Witz! - auch dem Auftritt in Atlantic City fernbleiben sollte. Soweit die geläufigen Fakten. Doch…
Weiterlesen
Zur Startseite