Die Rolling Stones eröffnen zur „No Filter“-Tour Pop-Up Stores


von

Am 17. Mai starten die Rolling Stones in Dublin den zweiten Tourabschnitt ihrer „No Filter“-Konzertreise, die sie am 22. Juni auch nach Berlin (22. Juni) und am 30. Juni nach Stuttgart führen wird.

Zur Einstimmung gab die Band nun bekannt, dass sie drei Pop-Up-Stores in Großbritannien eröffnen wird, in der ihre bekanntesten Bühnenoutfits gezeigt werden sollen. In Selfridges-Geschäften in London, Manchester und Birmingham werden ab dem 14. Mai dann u.a. die Jeansjacke Mick Jaggers von 1989 („Steel Wheels“-Tour) zu sehen sein, eine Matador-Jacke sowie eine Straußenfeder-Mütze, entworfen von Jaggers später verstorbenen Freundin L’Wren Scott.

Fans werden in den Stores auch Merchandise kaufen können, von Labels wie Comme De Garcons, Schott und Levi’s. Ob es solche Pop-Up-Stores auch in Deutschland geben könnte, ist noch nicht bekannt.

Rolling Stones auf Facebook: