Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

Schock für Fans: „Game Of Thrones“–Regisseur bestätigt verstümmelte Schluss-Staffeln

Fans mussten bereits schlucken, als vor einigen Wochen bekannt wurde, dass nach der achten Staffel von „Game Of Thrones“ Schluss sein soll. Als dann auch noch bekannt wurde, dass es pro Staffel weniger Episoden als sonst geben wird, saß der Schock tief. Viele hofften allerdings auf ein falsches Gerücht, doch nun gibt es eine weitere Bestätigung für die radikalen Kürzungen.

Jack Bender hat die Folgen „Hold The Door“ und „Blood Of My Blood“ gedreht, zwei für die Serie sehr wichtige Episoden. Im Gespräch mit „Vanity Fair“ wurde Bender gefragt, ob er auch noch bei weiteren Folgen Regie führen wird, woraufhin er sich verplappert und die Gerüchte bestätigt hat:

„Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht. Sie machen nur sieben Episoden und haben ihre Stammregisseure, die schon seit Jahren dabei sind. Ich hatte eine wunderbare Zeit mit der Show und weiß, dass Dan und David sehr zufrieden waren… Ich wurde aber noch nicht gefragt und ich kenne auch nicht ihren Drehplan. Ich würde liebend gerne wieder eine Folge drehen.“


ROLLING STONE auf Facebook folgen


Es ist also wahr: Statt der bisherigen zehn Folgen, wird Staffel 7 von „Game Of Thrones“ nur noch aus sieben Episoden bestehen. Angesichts der Tatsache, dass viele Fans der Meinung sind, bei der Serie sei die Luft raus, ist das vielleicht auch gar nicht mal so schlecht.

https://www.rollingstone.de/halbzeit-in-staffel-sechs-warum-game-of-thrones-wohl-nicht-mehr-zu-retten-ist-1030713/


„Game of Thrones“-Star Carice van Houten kritisiert überharte Fan-Reaktionen

Die niederländische Schauspielerin Carice van Houten, bekannt durch ihre Rolle der Melisandre in „Game of Thrones“, äußerte sich jüngst in einem Interview, dass sie die negativen Reaktionen auf die achte und letzte Staffel der HBO-Erfolgsserie für ungerechtfertigt hält. Im Gespräch mit „Insider“, sagte van Houten, dass sie persönlich die unkonventionelle Art, wie die Autoren an die letzte Staffel herangingen, genoss und, dass diese mit Sicherheit nicht die „beängstigende“ Welle an negativen Reaktionen, die nach dem Ende von Serienfans folgte, verdient hätten. „Die Tatsache, dass einige Leute so enttäuscht waren, liegt daran, dass alles davor so gut war“, so die Schauspielerin.…
Weiterlesen
Zur Startseite