Sigur Rós kommen im Herbst 2017 für vier Konzerte nach Deutschland – mit neuem Album im Gepäck?


von

Es besteht Grund zu der Annahme, dass sich Fans von Sigur Rós auf ein neues Album freuen können. Fest steht aber definitiv: Das isländische Postrock-Trio wird im Herbst auf Tour gehen. Vier Deutschlandtermine stehen dabei auf dem Plan.

Neben Björk sind sie der isländische Musikexport schlechthin. Doch die Fans mussten lange warten. Fast vier Jahre ist die Veröffentlichung des letzten Albums der Band um Sänger Jonsi Birgisson mit dem Namen „Kveikur“ her.

Dann spielten sie im Jahr 2013 weltweit 103 Konzerte. Ein echter Marathon, doch anschließend machten sich die Musiker erst einmal rar. Einzig beim „A Summer`s Tale“-Festival im vergangenen Jahr konnten deutsche Fans Sigur Rós live sehen.

Neues Album? Vier Deutschlandkonzerte von Sigur Rós im Herbst 2017

Am Freitag (27.01.) postete die Band dann ein Bild bei Facebook. Die Überschrift: Lediglich das Wort „Montag“.

Nach einem Wochenende voller Spekulationen dann die Auflösung: Sigur Rós kommen im Herbst auf ausgiebige Europa-Tour. Die kündigen sie mit diesem Video an.


zum Beitrag auf YouTube


Sigur Rós: Keine Vorband, zwei Sets

Dabei verzichten sie auf eine Vorband und spielen gleich zwei Sets. Genug Raum also, um neues Material vom achten Studioalbum zu präsentieren. Zwar ist darüber noch nichts bekannt, aber die Tour-Ankündigung lässt es wahrscheinlich werden. Eine neue Platte könnte demnach noch im Laufe dieses Jahres folgen.

Die Deutschland-Tour startet am 9. Oktober im Berliner Tempodrom. Danach geht es nach Hamburg, Köln und Frankfurt. Der reguläre Vorverkauf beginnt am 03. Februar um 09.00 Uhr. Tickets gibt es unter tickets.de und für Fans im Pre-Sale ab dem 1. Februar um 10.00 Uhr.

Sigur Rós live 2017:

  • 9.Oktober: Berlin, Tempodrom
  • 12.Oktober: Hamburg, Sporthalle
  • 13.Oktober: Köln, Palladium
  • 14.Oktober: Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle

zum Beitrag auf Rolling Stone