Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Hier spielen Slayer den letzten Live-Song ihrer Karriere

Slayer haben am Samstagabend (30. November) mit einem umjubelten Auftritt in Inglewood ihre Bühnenkarriere beendet. Als das Set der Metal-Band mit dem Song „Angel Of Death“ zu Ende ging, verbrachten die Musiker insgesamt 10 Minuten damit, ihren Fans mit herzlichen Worten den Abschied etwas leichter zu machen.

„Danke! Vielen Dank“, sagte Bassist und Sänger Tom Araya dem Publikum unter anderem, nachdem sie ihr Konzert beendet hatten. „Ich möchte Euch danken, dass Ihr Eure Zeit mit uns teilt. Zeit ist kostbar.“

„Repentless“ von Slayer auf Amazon.de kaufen

Seit Mai sind Slayer 2018 auf ihrer Final World Tour. Auch in Deutschland sagten sie ihren Fans Lebewohl. Die letzte Etappe (The Final Campaign of the Final World Tour) fand nun im November in den Vereinigten Staaten statt.

Slayer Setlist The Forum, Inglewood, CA, USA 2019, The Final Campaign

Auf der nächsten Seite: So geht es mit Slayer nach dem Tour-Abschied weiter



Slayer: Statement zum Ende und zu Reunion-Gerüchten

Erst am Samstag spielte Slayer ihre letzte Show in Inglewood bei Los Angeles. Doch nun wurde im Netz schon eifrig spekuliert, ob die Metal-Band nicht doch ein Comeback starten würde. Als Referenz wurde dabei vor allem auf Bands wie Kiss, die Scorpions oder Mötley Crüe verwiesen, die immer wieder trotz gegenteiliger Beteuerungen zusammengefunden haben. Slayers Manager Rick Sales und Kerry Kings Frau Ayesha schoben den Gerüchten allerdings direkt den Riegel vor. Sales gab kürzlich der „Los Angeles Times“ ein Interview, in dem er noch einmal mit Nachdruck das Ende bekräftigte. „Lasst uns das Touren abhaken. Ich habe ein paar Ideen…
Weiterlesen
Zur Startseite