Reinhören

Song des Tages: „Hotel California“ von den Eagles


von

„Hotel California“ handle von Heroinsucht, wurde gemunkelt. Oder von dem Haus in San Francisco, in dem der Teufel angebetet wurde. Aber Don Henley hatte Prosaischeres im Sinn.

„Wir waren alle Mittelschicht-Kids aus dem Mittleren Westen“, sagte er. „,Hotel California‘ war unsere Interpretation vom High Life in Los Angeles.“ (Was Heroin oder Satan ja nicht unbedingt ausschließt.)

„Hotel California“ auf Amazon.de kaufen

Demo übers Telefon vorgespielt

Bei den Aufnahmen wurde es problematisch, als die Band in Miami Don Felders Twelve-String-Intro und das zweistimmige Gitarrensolo fürs Finale nicht mehr hinkriegte. Panisch rief Felder schließlich seine Haushälterin in Los Angeles an und ließ sie die Kassetten in seinem Heimstudio durchwühlen. Sie musste ihm das Demo dann übers Telefon vorspielen.

Weitere Highlights


Eagles: Livealbum und Konzertfilm im Oktober 2020

Die Eagles haben angekündigt, dass sie am 16. Oktober 2020 ein Livealbum inklusive Konzertfilm veröffentlichen werden: „Live from the Forum MMXVIII”. Der Film soll aus drei verschiedenen Konzerten zusammengeschnitten worden sein, die im September 2018 in Los Angeles stattfanden. Mit dabei waren auch Vince Gill, sowie Deacon Frey, der Sohn des 2016 verstobenen Eagle-Mitbegründers Glenn Frey. Das Livealbum sowie der Konzertfilm beinhalten 26 Songs. Schon am kommenden Sonntag wird der Mitschnitt beim amerikanischen Sender ESPN Premiere feiern. Eagles-Manager Irving Azoff: „Musik- und Sportfans sind nunmehr seit über drei Monaten von Live-Events ausgeschlossen. Die Premiere von LIVE FROM THE FORUM MMXVIII…
Weiterlesen
Zur Startseite