Highlight: John Lennon: Sein Tod und die Geschichte seines Mörders

Stella McCartney bringt neue Beatles-Kollektion „All Together Now“ heraus

„Es fühlt sich jetzt wirklich nach dem Moment an, zusammenzukommen“, so Stella McCartney über ihre neue Mode-Kollektion „All Together Now“. Die Designs sind von George Dunnings Animationsfilm „Yellow Submarine“ aus dem Jahr 1968 inspiriert. Den gleichnamigen Beatles-Song schrieb Paul McCartney zusammen mit John Lennon für Drummer Ringo Starr, erstmals veröffentlicht auf „Revolver“ von 1966.

Grund für die ausgewählten Kleidungsstücke war zum einen das 50-jährige Jubiläum des Films vergangenes Jahr, zum anderen die Botschaft für Frieden, Liebe und Einheit direkt in der „Herren- und Damen-Herbstkollektion 2019“ zu verankern – eine Angelegenheit, die auch die Beatles konsequent verfolgten.

„Egypt Station – Explorer’s Edition“ von Paul McCartney jetzt auf Vinyl bestellen

„Letzten Sommer ging ich zu einer Vorführung von „Yellow Submarine“ und sah ihn zum ersten Mal seit meiner Jugend, was mich tief beeindruckte – er hat mich umgehauen“, sagte McCartney dem „Hollywood Reporter“ in einer exklusiven Erklärung. „Ich begann, ihn aus der Modeperspektive zu betrachten. Es fühlte sich an, als wäre er so modern und für alle da. In meiner Karriere habe ich gewissermaßen versucht, mich von meiner persönlichen Beziehung zu den Beatles zu distanzieren. Da es sich um eine Familie handelt, war es aus vielen Gründen wichtig, das zu tun. Aber es fühlte sich wirklich nach dem Moment an, zusammenzukommen, es war der richtige Zeitpunkt, um diesen ausgezeichneten Reichtum an außergewöhnlichem Ausdruck zu nutzen.“

Sean Lennon, der Sohn von John Lennon und Yoko Ono und Stella McCartney, die Tochter von Paul und Linda, McCartney posierten im „Cotton Club“ in New York für ein gemeinsames Foto.

„Die Farben, Psychedelia, Muster und Drucke haben mich kreativ schwer beeindruckt“, fuhr Maccas Tochter Stella fort. „Es gibt extreme Stücke, die offensichtlicher, dreister und direkter sind – die Idee, in einem Fanclub zu sein, eine absolute Leidenschaft zu haben und sie in High Fashion zu übersetzen. Und es gibt Momente, in denen es auf sehr subtile Weise kommuniziert wird, so dass man nie merkt, dass es von Yellow Submarine kommt.“

Auch bekannte Künstlerinnen wie die 17-jährige Pop-Newcomerin Billie Eilish setzten direkt zur Veröffentlichung ein modisches und symbolisches Ausrufezeichen – Eilish wählte für ihren Auftritt beim diesjährigen Glastonbury Festival ein „Lucy In The Sky“-Outfit.

Die neue „All Together Now“-Kollektion von Stella McCartney ist ab sofort erhältlich.

MJ Kim Kontributor

Ringo Starr: Neues Album „What´s My Name”

Am 25. Oktober erscheint das 20. Studioalbum von Ringo Starr: „What's My Name“. Darauf hat der 79-jährige erwartungsgemäß einige Weggefährten versammelt – unter anderem Beatles-Kollege Paul McCartney, Joe Walsh, Edgar Winter, Dave Stewart, Benmont Tench, Steve Lukather, Nathan East, Colin Hay, Richard Page, Warren Ham, Windy Wagner und Kari Kimmel. https://www.youtube.com/watch?v=81f-3Shj0ng Neu ist, dass Ringo dieses Mal auch Songs aufgenommen hat, die er nicht selbst geschrieben, teilweise sogar nicht einmal mitkomponiert oder mitproduziert hat. Der Titelsong „What’s My Name“ etwa stammt aus der Feder von Colin Hay, einem Mitspieler aus Ringos All Starr Band. What’s My Name – Titelliste Gotta Get…
Weiterlesen
Zur Startseite