„Stranger Things“: Hier probt Joseph Quinn Metallicas „Master Of Puppets“


von

Von Duran Duran bis hin zu Madonna: „Stranger Things“ baut einige der wichtigsten Songs der 80er-Jahre in seine Handlung ein – und verhilft manchen Stücken damit zu ihrem zweiten Frühling.

Auch einem ganz bestimmten Metallica-Titel wird eine tragende Rolle im Plot zuteil: In einer Szene stellt sich der Seriencharakter Eddie Munson mit „Master of Puppets“ den dunklen Mächten entgegen, indem er den Heavy-Metal-Klassiker auf seiner E-Gitarre darbietet. Das will natürlich geübt sein, gilt das Lied doch als einer der Meilensteine des nicht allzu leicht von der Hand gehenden Genres Thrash-Metal.

Übung macht den Meister

Für den Darsteller Joseph Quinn war das offenbar kein Hindernis: Er sagte, es habe „sehr viel Spaß“ gemacht, „Master of Puppets“ zu lernen. In einem auf dem Twitter-Account @strangerwriters (wird von den Autoren der Serie betrieben) geteilten Video ist der Schauspieler zu sehen, wie er ohne Kostüm den Song auf einer BC Rich Warlock-Gitarre in einem Musikraum probt. Die Bildunterschrift: „Übung macht den Meister“.

In einem Interview mit dem Filmmagazin „Collider“ erklärte Quinn Anfang des Monats, dass er den Song „manisch“ geübt habe, sobald er das Drehbuch gelesen hatte: „An dem Tag sind Gaten (Matarazzo, sein Drehpartner, Anm. d. Red.) und ich einfach auf das Dach des Wohnmobils gestiegen und haben losgelegt“, sagte er. Er fuhr fort: „Ich habe das meiste davon gespielt. Wir haben sogar einen Metal-Gitarristen mit schwarzem Gürtel dazu geholt, der das Solo gespielt hat – weil ich ein normaler Mensch bin. Es war sehr lustig.“

Metallica zeigen sich glückselig

Erstmals ist das Lied im Jahre 1986 auf dem gleichnamigen Metallica-Album erschienen. Aktuell steht es auf Rang elf der amerikanischen Spotify-Charts – eine beachtliche Platzierung für einen Achteinhalbminüter, der klanglich völlig aus dem Muster der sonst so normierten Streaming-Hitparaden fällt.

Vor einigen Tagen haben Metallica auf Instagram ihre Begeisterung über den Soundtrack ausgedrückt: „Die Art und Weise, wie die Duffer-Brüder Musik in ‚Stranger Things‘ integriert haben, war schon immer auf einem hohen Niveau“, so die Band. Man sei überglücklich, dass „Master of Puppets“ nicht nur in die Show aufgenommen wurde, sondern auch im Mittelpunkt einer zentralen Szene stehe – und wie „umgehauen“ vom Ergebnis.