The National verschenken „Bloodbuzz Ohio“ vom neuen Album


von

Laut Eigenaussage von National-Sänger Matt Berninger ist das Mitte Mai erscheinende Album „High Violet“ ihr bisher eingängigstes. Das verriet er uns in einem Interview, das man in der Maiausgabe nachlesen kann. Allerdings stellte Aaron Dessner sogleich klar: „Es ist zwar poppiger geworden – aber auf eine düstere verspulte Art und Weise“.

Der Song „Bloodbuzz Ohio“, den die Band nun auf der Website zum Album (www.highviolet.com) verschenkt, belegt diese Aussage sehr schön. Berninger dunkler Bariton klingt melodischer, glatter als zuvor, während die verzerrten Gitarren der Dessner-Zwillinge, die dezenten Streicherarrangements und das trocken abgemischte Schlagzeugspiel Bryan Devendorfs für wunderbare Störgeräusche sorgen.

Auch hier passt Matt Berninger Einschätzung: „Die Klangfarbe unseres Sounds mag sich verdunkelt haben, aber dafür ist ‚High Violet‘ weitaus eingängiger als ‚Boxer‘ es war.“

>>>> Hier geht’s zum Download

Hier noch der Opener des Albums „Terrible Love“ in der Live-Version aus Jimmy Fallons Late Night Show:

The National gibt es bei