Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: 15 Songs, die wir Supergroups zu verdanken haben

The Raconteurs veröffentlichen erstes neues Material seit 10 Jahren

Im Herbst gaben The Raconteurs erste Hinweise darauf, dass im kommenden Jahr ein neues Album erscheinen könnte. Zwar gibt es keine weiteren Details, doch nun bekamen Fans der Rock-Supergroup einen ersten Höreindruck, wie die Raconteurs nun klingen könnten.

Gleich zwei neue Lieder hat die Gruppe um Jack White veröffentlicht – „Sunday Driver“ und „Now That You’re Gone“ sind beide feinstes Gitarrenhandwerk. Der erste Track baut sich mit elektrisierenden Gitarren zu einem vitalen Rocksong auf, während der zweite Titel eine getragenere und nachdenklichere Atmosphäre anstimmt.

Hier „Sunday Driver“ und “Now That You’re Gone“ streamen

Kooperation

The Raconteurs haben zuletzt im Jahr 2008 ihr Album „Consolers Of The Lonely“ veröffentlicht und daraufhin eine unbestimmte Pause eingelegt. Die Supergroup besteht aus Jack White, Brendan Benson, Patrick Keeler und Jack Lawrence (beide The Greenhorners). Bei Live-Shows treten gelegentlich auch weitere Rockmusiker wie Alison Mosshart von The Kills auf. Fast alle Mitglieder sind auch Teil des Supergroup-Ensembles von The Dead Weather.


Elton John, Freddie Mercury und Rod Stewart wollten Supergroup gründen

Elton John, Freddie Mercury und Rod Stewart zusammen in einer Band – das wäre der Definition „Supergroup“ auf alle Fälle gerecht geworden. Stewart hatte offenbar die Idee, die Band „Nose, Teeth & Hair“ zu nennen. Filmproduzent und Regisseur Rudi Dolezal, ein enger Freund des verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury, hatte verraten, dass der Frontmann überlegt haben soll, eine Art Supergroup mit anderen erstklassigen Musikern zu gründen. Dolezal drehte mit ihm z.B. das Video zu Queens „These Are the Days Of Our Lives“. Es war der letzte Video- Auftritt Mercurys mit der Band vor dessen Tod. Nose, Teeth & Hair Als der…
Weiterlesen
Zur Startseite