• Alternative RockNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die Rolling Stones feiern das 60-jährige Jubiläum ihrer Bandgründung mit einer ausgiebigen Tour. Hier gibt es die schönsten Fotos.

    🌇 The Rolling Stones: Die besten Bilder der „Sixty“-Tour – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Wilco-Songwriter Jeff Tweedy erklärt in seinem neuen Buch „Wie schreibe ich einen Song“, dass das Geheimnis seiner Kunst gar kein Geheimnis ist. Im Gespräch mit seinem Übersetzer, dem Songwriter Philip Bradatsch, philosophiert er über den kreativen Prozess, den Mythos der göttlichen Eingebung und den Weg zur Inspiration

    Wie schreibt man eigentlich einen Song, Jeff Tweedy? und mehr Buch

  • Mutige Rückkehr der Texaner, jetzt mit Produzent  Mrz 2022

    Midlake :: „For The Sake Of Bethel Woods“ und mehr Review

  • Das Album ist eine Art Re-Release und soll am 8. April erscheinen. Schon jetzt gibt es die neue Single „Be The Hook“ hier zu hören.  Jan 2022

    Pavement kündigen neues Reissue-Album an – Single „Be The Hook“ im Stream und mehr International

  • Die Band um Sänger Gerard Way kommt 2022 am 6. Juni nach München und am 12. Juni nach Berlin.  Dez 2021

    My Chemical Romance kommen im Juni 2022 nach Deutschland und mehr Live

  • Sean Penn bringt seinen neuen Film „Flag Day“ heraus – und Eddie Vedder macht den Soundtrack.  Aug 2021

    „Drive“: Eddie Vedder covert R.E.M. für den Soundtrack von „Flag Day“ und mehr Cat Power

  • Die neue Platte „Sweep It Into Space“ von Dinosaur Jr. erscheint am 30. April und wurde von Kurt Vile mitproduziert.  Feb 2021

    Dinosaur Jr. kündigen neues Album „Sweep It Into Space“ mit Single „I Ran Away“ feat. Kurt Vile an und mehr Album

  • „Lil Peep hat als Einziger von allen Künstlern, die ich letztens gehört habe, dieselbe ,Angst‘ beschrieben.“ Bereits in mehreren Interviews hatte der Frontmann der Smashing Pumpkins den Rapper mit großen Rockstars verglichen.  Jan 2021

    Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“ und mehr Billy Corgan

  • Mit grandiosem Album nimmt Niels Frevert Kurs auf den deutschen Pop-Mainstream  Aug 2014

    Einer geht neue Wege

  • Der israelische YOAV SADAN wuchs in Südafrika auf, in einem konservativen Elternhaus, das klassische Musik zum Zwang erhob. Drum übte er sich heimlich in dem, was seine Musik nun wesentlich kennzeichnet: mit begrenzten Mitteln Größtmögliches schaffen. Die Balance zwischen Alternative Rock und Elektro bestreitet YOAV mit einer einzigen Akustikgitarre. Auf... weiterlesen in:  Aug 2013

    EFFEKTIV

  • Eklektischer Fun-Punk mit Experimental-Attitüde: Auf „Doolittle“ warfen die Pixies etwas Sixties Surf Pop, Heavy Metal und noch einiges mehr in den rotiernden Betonmischer. Moribunde lyrische Ausflüge in biblische Geschichte und Surrealismus gaben dem Ganzen einen intellektuellen Anstrich, der das Ergebnis für die College-Radios prädestinierte. Wenn „Surfer Rosa“ die Band auch... weiterlesen in:  Mai 2008

    Doolittle – Pixies

  • So stellt man sich Bangkok vor, so heiß und stickig. Tatsächlich ist es nur Hamburg, aber Live geben ihr vorerst einziges Konzert hier zu Lande, und das Grünspan ist rappelvoll. Kaum Luft zum Atmen, doch Ed Kowalczyk ficht das nicht an. Der Sänger erscheint mit einem strahlenden Lächeln, das er... weiterlesen in:  Okt 2001

    Live – Hamburg, Grünspan

  • Wheatus Wheatus (Columbia/sonyi In Mutters Keller wurde dieses Debüt aufgenommen, aber dank dem Gespür des Bandkopfs Brendan B. Brown ist von Dilettantismus nichts zu hören. Das Trio will wohl die Presidents Of The USA beerben und stibitzt auch mal bei den Barenaked Ladies, aber unter dem fröhlichen Pop-Rock verbergen sich... weiterlesen in:  Mrz 2001

    Short cuts

  • Calla – Scavengers So mürrisch das mittlerweile in Brooklyn ansässige Texaner-Trio aus der Wäsche guckt, so klingt auch die Musik. Verschlafene Gitarrenakkorde wälzen sich mühsam aus dem Bett, eine krächzende Stimme verlangt nach mehr Kaffee und noch mehr Exzess, und schon bald einigt man sich auf einen verkaterten Nachmittags-Groove, der... weiterlesen in:  Jan 2001

    Alternativen

  • East Meets West Der Japaner NI-GO gilt in seiner Heimat als innovativer Künstler, der in der Musik wie beim Design aufregende Fusionen aus Tradition und Moderne erschafft. Klar, dass ihn irgendwann das Londoner Trendlabel Mo Wax in den Westen holen würde. Unterstützt von Soundvisionären wie Cornelius, Money Mark, James Lavelle... weiterlesen in:  Sep 2000

    New voices – Die CD im Rolling Stone

  • „Demokratie ist Diskussion.“ Der kritische Realist Tomas Garrigue Masaryk sah es schon im vorigen Jahrhundert ein, Supergrass leiden heute noch darunter. Oder haben sie Spaß daran? Es ist wohl ein gemischtes Gefühl, wie so vieles bei dieser Band. Alben bekommen sie bei allen Uneinigkeiten immerhin relativ schnell zustande, gute noch... weiterlesen in:  Okt 1999

    Um nicht permanent durchzudrehen, lautet das Supergrass-Rezept gegen drohenden Wahnsinn: Lachen! Gutes Gras hilft dabei

  • Sie könnten eine dieser typisch-amerikanischen College-Rock-Bands sein, die – grob gesagt – Alternative Rock mit Punk-Elementen kombinieren. Doch dafür sind Nada Surf ganz einfach nicht langweilig und austauschbar genug. Das zweite Album von Sänger/Gitarrist Matthew Caws, Drummer Ira Elliot und Bassist Daniel Lorca mit Namen „The Proximity Effect“ ist –... weiterlesen in:  Dez 1998

    NADA SURF – zweites Album mit Feinschliff

  • Vorbei sind jene Zeiten, in denen wohlhabende weiße Mittelstandskinder ihren Frust über ihr langweiliges Mittelstandsleben herausrockten, das Ganze dann „Grunge“ oder „Alternative Rock“ nannten und via MTV genug Platten verkauften, um sich ein weniger langweiliges Leben im gehobenen Mittelstand leisten zu können. MTV reagierte und förderte von da an nun... weiterlesen in:  Okt 1997

    JARS OF CLAY: Alternative Rock ohne Mittelstands-Frust

  • Nicht allein, was die Schaffung von Arbeitsplätzen angeht, hinkt Deutschland hinterher: Auch wenn es darum geht, moderne Musikstile mit der klassischen Songwriter-Kunst zu verbinden, gab es bislang kein hiesiges äquivalent zu Beck, Alanis Morissette oder Baby Bird. Das wird nun wohl anders, denn jetzt gibt es „Letzte Tanke vor Babylon“... weiterlesen in:  Jun 1997

    Alternativen :: VON MICHAEL RUFF

  • Mark D. hat zwar kein Geweih, aber einen überdimensionalen Stetson. „Wir sind die einsamen Hirsche in diesem Wald namens Musikbusiness“, erklärt der Bassist den Titel des neuen Melvins-Albums „Stag“. „Neben uns gibt es keinen Platz für andere.“ Sein Cowboy-Hut mißt mindestens einen Meter Durchmesser, schüchtert ein wie ein Hirschgeweih und... weiterlesen in:  Okt 1996

    Meta-Metal, düsterer Stolz: die Melvins