Dirk von Lowtzow singt „Tschüss Horst Seehofer, Rausschmiss jetzt“

Dirk von Lowtzow von Tocotronic hat – gelinde gesagt – die Schnauze voll. Der Sänger fordert in einem neuen Protestlied: „Tschüss Horst Seehofer, Rausschmiss jetzt“.

Auf Facebook postete von Lowtzow ein Video mit dem Titel, das er im Selfie-Modus aufgenommen hat. Der 47-Jährige spielt Akustikgitarre und richtet sich explizit gegen die Rhetorik und die seiner Meinung nach menschenverachtende Politik des CSU-Innenministers Horst Seehofer. Zugleich sähe er am liebsten auch noch einige andere Vordenker vermeintlich rechter Asyl-Politik an den Plattensee zu Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán verbannt.

Der Clip ist als Unterstützung für Flüchtende gedacht und wurde auf der Facebook-Seite „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ eingestellt. Am Samstag finden deutschlandweit Demos statt, bei der für „eine solidarische Politik für Geflüchtete“ eingestanden werden soll.

Weiterlesen


So klingen die größten Schlagzeuger der Geschichte ohne ihre Band

John Bonham (Led Zeppelin) – „Fool In The Rain“ https://www.youtube.com/watch?v=lWnhz1ZcF74 Direkt mit dem ersten Song auf Led Zeppelins erster LP veränderte John Bonham das klassische Rockschlagzeug für immer. Jimmy Page scherzte noch Jahre später darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen Bass-Drum-Parts die Fans verwirrte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eine hatte.“ Diese gewichtige wie virtuose Darbietung legte den Grundstein für Bonhams Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. „Fool In The Rain“ erschien nur ein Jahr früher – auf dem Album „In Through The Out…
Weiterlesen
Zur Startseite