Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Tom Hanks und Rita Wilson: Corona-Update


von

Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson haben den Corona-Virus besiegt. Per Twitter wandte sich der Hollywood-Star jetzt an die Öffentlichkeit, nachdem er vor kurzem aus Australien in die USA zurückgekehrt war. In einer Nachricht bedankte der 63-jährige sich bei den australischen Behörden und bei allen Fans, die ihnen eine schnelle Genesung gewünscht hatten. Natürlich begeben sich Hanks und Wilson auch zu Hause sofort wieder in Selbst-Isolation. Der Schauspieler schreibt:

„Hey Leute…wir sind jetzt zu Hause und wie der Rest von Amerika machen wir mit dem Social Distancing weiter. Vielen, vielen Dank an alle in Australien, die sich um uns gekümmert haben. Ihre Fürsorge und Orientierung haben unsere Rückkehr in die USA möglich gemacht. Und vielen Dank an alle unter euch, die Genesungswünsche geschickt haben. Rita und ich wissen es sehr zu schätzen. Hanx“

Erkrankung bei Dreharbeiten zum Elvis-Biopic

Am 12. März postete Tom Hanks auf Instagram ein Foto, das weltweit Schlagzeilen machte: Mit einem Bild, das einen Gummihandschuh im Mülleimer zeigt, erklärte der Schauspieler, dass er und seine Frau Rita Wilson an Covid-19 erkrankt sind.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Sie fühlten sich müde, litten unter Erkältung und klagten über Gliederschmerzen – bei einem Test stellte sich heraus, dass sie mit dem Corona-Virus infiziert waren. Die beiden waren zu dieser Zeit gerade in Australien, weil Hanks dort mit der Vorproduktion zum kommenden Elvis-Biopic beschäftigt war. Trotz der erschreckenden Diagnose blieb das Paar aber ruhig und ging die Sache rational an: „Was jetzt? Die medizinischen Behörden haben Anweisungen gegeben, die befolgt werden müssen. Wir Hanks werden getestet, beobachtet und isoliert – solange, wie es für die Gesundheit aller nötig ist. Also gehen wir jeden Tag aufs Neue an.“

Tom Hanks zurück in Los Angeles

Tom Hanks und Rita Wilson besiegten die Krankheit und durften nach der angeordneten Quarantäne-Zeit nach Hause fliegen. Rund zwei Wochen nach der Diagnose, die das Paar während Dreharbeiten in Australien überraschte, können die beiden sich nun in Los Angeles weiter erholen. Paparazzi-Fotos zeigten die beiden nach ihrer Ankunft in den USA.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Tom Hanks gehört zu den prominentesten Infizierten des Corona-Virus. Neben ihm sind etwa der britische Premierminister Boris Johnson, der englische Schauspieler Idris Elba mit seiner Frau, die Rapper Scarface und Slim Thug, der Bon-Jovi-Keyboarder David Bryan sowie Frozen-2-Star Rachel Matthews mit der Lungenkrankheit Covid-19 infiziert.


Disney verschiebt neue „Star Wars“-Trilogie und „Avatar“-Fortsetzungen

Wegen der sich weiter zuspitzenden Corona-Krise in den USA mussten die dortigen Kinos erneut ihre Eröffnungstermine verschieben. Deshalb gab Disney nun bekannt, dass auch das Unternehmen seinen Zeitplan deutlich umstrukturieren werde. Große Filme wie die nächste „Star Wars“-Trilogie oder die „Avatar“-Fortsetzungen erscheinen demnach ein Jahr später als geplant. Das berichtete das US-amerikanische Magazin „Variety“. Eigentlich sollte der erste Teil der nächsten „Star Wars“-Trilogie am 16. Dezember 2022 seine Premiere feiern. Der neue Termin soll nun der 22. Dezember 2023 sein. Die beiden weiteren Teile wurden ebenfalls um ein Jahr verschoben und sollen demnach am 19. Dezember 2025 am 17. Dezember…
Weiterlesen
Zur Startseite