Spezial-Abo

Tributalbum für John Lennon: Noel Gallagher steuert Song bei


von

Aus seiner Liebe zu den Beatles und John Lennon hat Noel Gallagher noch nie einen Hehl gemacht. Jetzt will er sich sogar an dem Tributalbum zu Ehren des 1980 ermordeten Musikers beteiligen. Aktuell soll sich der ehemalige Oasis-Sänger in den Londoner Tileyard Studios aufhalten, um dort sein Stück aufzunehmen.

Sean Lennon wünscht sich Noel auf der Platte

Am 9. Oktober 2020 wäre John Lennon 80 Jahre alt geworden. Für seinen Sohn, den Produzenten und Künstler Sean Lennon, ist das Grund genug, um seinen Vater noch einmal mit einer Tributplatte zu würdigen. Natürlich müsse darauf auch Noel Gallagher als Fan seiner Musik zu hören sein.

Wann genau das Werk herauskommen wird, welche Artists noch darauf verewigt sein werden und wie genau die Tracklist aussieht, ist aktuell noch nicht bekannt.

John Lennon wurde am 8. Dezember 1980 im Alter von 40 Jahren vor seinem New Yorker Apartment erschossen.

Das Oasis-Album „(What’s The Story) Morning Glory?“ zelebriert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum. Schaut Euch hier Noels Bewertungen aller Tracks von damals an.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++


Paul McCartney: „Natürlich hat Bob Dylan die Beatles beeinflusst“

Paul McCartney hat sich in einem Gespräch mit BBC Radio 2 unter anderem zu Bob Dylans Einfluss auf die frühe Musik der Beatles geäußert. Interviewt wurde McCartney von John Lennons und Yoko Onos Sohn, Sean Lennon. Am 9. Oktober wäre Lennon 80 geworden, aus diesem Grund hat sich Sean gemeinsam mit Macca ins Studio begeben, um mit dem Beatle über die Anfangs- und Erfolgsjahre der Band zu sprechen. „Bob Dylan war einer von vielen Einflüssen“ Auf die Frage, ob das oft „zwischenmenschliche, nachdenkliche“ Songwriting der Beatles eventuell auf Dylan zurückzuführen sei, antwortete McCartney: „Wir haben sicher eine Menge von Dylan…
Weiterlesen
Zur Startseite