Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Archiv-Fundstück

Noel Gallagher: „Helene Fischer bedroht die Welt“

Aus dem ROLLING-STONE-Archiv:

Noel Gallagher, der unlängst ein umjubeltes Konzert in Berlin gegeben hat, wird wohl kein Freund deutscher Musik mehr. Machte er sich zuletzt noch über die Vorstellung lustig, dass es hierzulande auch Rapmusiker gibt, verlor er in einem Interview mit der „Welt“ nun die Fassung.

Die Redakteure spielten dem Briten ein deutsches Lied vor – „Atemlos“ von Helene Fischer. Davor verglichen sie den Erfolg von Oasis in den Neunzigern mit der heutigen Popularität Fischers.

Helene Fischer

„Wer soll das sein?“, fragte Gallagher zurück. „Hören Sie am besten selbst“, antwortete die „Welt“.

Kooperation

Gallaghers Reaktion:

„Das ist furchtbar! Gott, können wir das bitte ausmachen? Das ist genau die Popmusik, von der ich spreche. Sie bedroht heute die ganze Welt. Das ist Musik, die absolut nichts mehr bedeutet. Oder noch schlimmer: Das hier ist nicht mal Musik. Das soll in Deutschland das große Ding sein? Unfassbar! Aber man muss auch immer genau nachschauen, wer solche Songs schreibt. Das war garantiert nicht diese Helene Fischer. Das waren ein paar Typen in meinem Alter, die zu fett sind, um Rockstars zu sein, eine Glatze haben und Scheißsongs schreiben. Dieses Lied bringt irgendjemandem viel Geld. Mich macht es sehr, sehr traurig.“

Isa Foltin WireImage

CBGB's: Der legendäre Club auf der New Yorker Bowery

Weiterlesen
Zur Startseite