Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Twin Peaks“: Erste „Behind The Scenes“-Aufnahmen der neuen Staffel

Kommentieren
0
E-Mail

„Twin Peaks“: Erste „Behind The Scenes“-Aufnahmen der neuen Staffel

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die neuen Folgen von „Twin Peaks“ rücken näher: Im nächsten Jahr startet die dritte Staffel der Mystery-Serie von David Lynch und Mark Frost. Bisher gab es wenig zu sehen und noch weniger über die Story zu lesen. Der letzte Teaser-Trailer zeigte lediglich Angelo Badalamenti, wie er Klavier spielend im Soundtrack der Serie versank.

Doch nun zeigt Sender „Showtime“, der die Serie 2017 angeblich auf ungewöhnliche Weise präsentieren will, ein neues Video. Darin sind zum ersten Mal „Behind The Scenes“-Bilder zu sehen. Mehrere Darsteller der Reihe erzählen (recht belanglos) von den Dreharbeiten und reflektieren die Chance, noch einmal in diese unheimliche Welt zurückzukehren, die Anfang der 90er Millionen Menschen in ihren Bann schlug.

Noch viel zu wenig bekannt über die neuen Folgen

Im Hintergrund ist mehrmals David Lynch am Set zu sehen, wie er ein wenig streng über sein „Twin Peaks“ wacht. Dazu erscheint der Drehort nichts von seiner Magie verloren zu haben. Nebel zieht auf, das berühmte Stadtschild wird enthüllt. Natürlich gibt es auch die Fabrikruinen zu sehen, die Lynch so sehr liebt. Die Darsteller schwärmen von der Frische und der Größe der neuen Folgen – verraten aber natürlich kein Sterbenswörtchen über die Handlung.

David Lynch und Kyle MacLachlan am Set von „Twin Peaks“
David Lynch und Kyle MacLachlan am Set

Ein wenig erschreckend ist es aber schon, wie sehr manche Schauspieler in die Jahre gekommen sind. Da wird es spannend zu sehen sein, wie sich die aus den ersten beiden Staffeln bekannten Gesichter mit neu dazugekommenen alten Haudegen wie John Belushi und vor allem den frischen Jungstars wie Amy Shiels und Chrysta Bell vertragen werden.

facebook.com/twinpeaks
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben