Unglaublicher Fehler: Sony stellt kompletten Film statt Trailer online

Unglaublicher Fehler: Sony stellt kompletten Film statt Trailer online

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Sony liefert den vielleicht peinlichsten Film-Fauxpas des Jahres!

Das Filmstudio wollte eigentlich nur den Trailer für „Khali The Killer“ (Khali, the Killer – Leben und sterben in East L.A.) enthüllen, gab aber am Ende den ganzen Film frei – kostenlos. Ein Clip mit dem Titel „Khali The Killer: Der offizielle Red-Band-Trailer“ erschien am Mittwoch (04. Juli) auf der Streaming-Seite. Allerdings handelte es sich um den vollständigen, 89-minütigen Krimi, der eigentlich erst am 31. August 2018 starten sollte.

Sechs Stunden online, 11.000 Zuschauer

Bevor Sony den Lapsus bemerkte, hatten schon 11.000 YouTube-Nutzer die Chance genutzt, den kompletten Film von Regisseur Jon Matthews zu sehen. Wenn es nach IMDB geht, hatten sie es allerdings nicht gerade mit cineastischer Feinkost zu tun. Dort wird „Khali The Killer“ mit einer Bewertung von 3,6 gelistet.

Ursprünglich bereits im Jahr 2016 gedreht, hatte Sony große Hoffnungen, mit dem Film in diesem Jahr doch noch Kasse zu machen. Nach sechs Stunden Online-Präsenz verschwand der „Trailer“ aus dem Netz. Der Link, der bei YouTube noch zur Verfügung steht, führt ins Nichts.

Einige unverbesserliche Verschwörungstheoretiker glauben nun, dies sei alles nur ein geschickter Marketing-Trick für den Film. Aber wahrscheinlich ist eher, dass bei Sony mindestens ein Mitarbeiter rote Ohren hat.

Weiterlesen

Die besten Gitarristen aller Zeiten: Keith Richards

Die besten Gitarristen aller Zeiten: Keith Richards Text von Nils Lofgren Ich erinnere mich, wie ich auf der Highschool „Satisfaction“ hörte – und nicht glauben wollte, welchen Schock es bei mir auslöste. Es ist diese Kombination aus dem Riff und den Akkorden, die darunter einen Kontrapunkt bilden. Keith kann mit zwei, drei Noten Vignetten schreiben, die substanzieller sind als jedes große Solo. Auf „Gimme Shelter“ spielte er die Lead- und die Vibrato-Rhythmus-Gitarre – und schuf damit eine bedrohliche Atmosphäre, wie es vor ihm noch keiner geschafft hatte. Der Kontrast zwischen den beiden Gitarren öffnet den Raum für Mick Jagger, um…
Weiterlesen
Zur Startseite