Verstorbener Hagrid-Schauspieler: „Harry Potter“-Stars erinnern an Robbie Coltrane


von

Nach dem Tod des britischen Schauspielers Robbie Coltrane haben seine Co-Darsteller aus den „Harry Potter“– Filmen an den Hagrid-Darsteller erinnert. „Er war ein unglaublicher Schauspieler und ein großartiger Mensch“, teilte Hauptdarsteller Daniel Radcliffe mit. Coltrane war am Freitag im Alter von 72 Jahren verstorben.

Radcliffe sagte der Zeitschrift „Variety“ in dem Statement, Coltrane sei einer der witzigsten Menschen gewesen, die er je getroffen habe. „Ich habe besonders gute Erinnerungen daran, wie er beim ‚Gefangenen von Askaban‘ unsere gute Laune aufrecht hielt, während wir uns stundenlang in Hagrids Hütte vor sintflutartigem Regen versteckten, er Geschichten erzählte und Witze machte, um unsere Moral zu erhalten“, schrieb der „Harry Potter“-Schauspieler.

„Ich bin untröstlich darüber, dass Robbie fort ist“, schrieb Rupert Grint, der in den Filmen Harrys besten Freund Ron spielt. „Ich werde nie den Geruch von Zigarren und Bartkleber vergessen – eine wunderbare Kombination. Niemand anders auf diesem Planeten hätte Hagrid spielen können, nur Robbie. Genauso wie Hagrid in den Büchern und Filmen war Robbie auch im echten Leben – warmherzig, mitfühlend und wirklich komisch.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rupert Grint (@rupertgrint)

„Robbie war wie der lustigste Onkel, den ich je hatte“, schrieb Hermine-Darstellerin Emma Watson in einer Instagram-Story. „Aber vor allem war er mir gegenüber zutiefst mitfühlend und teilnahmsvoll, als Kind wie auch als Erwachsene. Sein Talent war so immens, dass es Sinn ergab, dass er einen Riesen spielte – er konnte JEDEN Raum mit seiner Brillanz füllen.“