Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Wacken 2020: Vorverkauf gestartet – mehr als die Hälfte der Tickets weg

Nach dem Wacken Open Air ist wie immer vor dem Wacken Open Air. Schon seit Mitternacht – also seit 0:01 Uhr am Montag (05. August) gibt es Karten für das kommende Festival im Jahr 2020.

Das nächste Wacken findet vom 30. Juli bis 01. August 2020 statt – und zwar in neuem Look und auch schon mit den ersten Bandbestätigungen: Judas Priest, Amon Amarth, Mercyful Fate, At The Gates, Hypocrisy, Sodom, Death Angel, Sick Of It All, Beast In Black, Nervosa und Cemican.

Wacken-Plätzchenform auf Amazon.de kaufen

Die 31. Ausgabe des Metal-Festivals soll laut Veranstaltern ganz im Zeichen der der Kultur der Maja und Azteken aus Südamerika stehen. Zahlreiche attraktive Aktionen sind angekündigt. Karten für das Wacken kosten ab 239 Euro.

Werbung

Wacken 2020: Jetzt Karten kaufen

Wie immer heißt es, keine Zeit verlieren: Die Tickets für das Wacken sind sehr begehrt und in kürzester Zeit vergriffen. Auf dem Facebook-Account des Wacken wurde am Montagvormittag gemeldet, dass mehr als die Hälfte der Karten (45.000) bereits an Frau und Mann gebracht wurden.

Es gibt auch noch alternative Möglichkeiten, an Karten zu gelangen:

Karten fürs Wacken kaufen

Weiterlesen

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Nicht erschrecken: Darum kreist eine Drohne über dem Wacken Open Air

Immer häufiger kommen Drohnen bei Open-Air-Veranstaltungen zum Einsatz – beim Wacken Open Air wird diese allerdings nicht für Live-Aufnahmen der Konzerte genutzt. Vielmehr soll das Fluggerät die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen. Laut dpa wird die Drohne Aufnahmen vom Gelände liefern, um kritische Situationen auf dem Festivalgelände und dem Campingplatz schneller erkennen zu können – die Polizei setzt das ferngesteuerte Gerät somit zum Schutz der Besucher ein.  Mit der Ankündigung vor Festivalstart soll dafür gesorgt werden, dass keine Besorgnis über das fliegende Objekt aufkommt. „Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wird in diesem Jahr eine Drohne zum Einsatz kommen. Diese soll beim…
Weiterlesen
Zur Startseite