Spezial-Abo
Highlight: Das sind die beliebtesten Vampirfilme aller Zeiten

5 Highlights auf dem Fantasy Filmfest 2019

Es ist endlich wieder so weit: Das Fantasy Filmfest 2019 steht vor der Tür und mit ihm eine kunterbunte Auswahl an internationalen Filmen aus den Bereichen Horror, Fantasy, Science-Fiction und Thriller.

Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de

Fantasy Filmfest – die Termine

  • 04.09.-15.09. Cinestar Sony Center, Berlin,
  • 05.09.-15.09. Harmonie, Frankfurt
  • 19.09.-29.09. Savoy Filmtheater, Hamburg
  • 12.09-22.09. Residenz – Astor Film Lounge, Köln
  • 11.09.-21.09. Cinema, München
  • 19.09-29.09. Cinecitta, Nürnberg
  • 12.09.-22.09. Metropol, Stuttgart

Wer das komplette Angebot auskosten möchte, hat sich hoffentlich bereits eine Dauerkarte für das Event besorgt. Diese sind inzwischen nämlich leider komplett ausverkauft. Gelegenheitskinogänger haben aber Glück: Tickets für einzelne Filme sind in der Regeln problemlos online oder auch vor Filmbeginn in den teilnehmenden Kinos erhältlich.

Zugegeben: Bei der gigantischen Auswahl angebotener Filme fällt es schwer, sich im Vorfeld auf eine Handvoll Favoriten festzulegen. Einige der bereits verfügbaren Trailer haben uns allerdings bereits so sehr begeistert, dass die dazugehörigen Vollversionen es jetzt schon auf unsere Must-See-Liste geschafft haben. Hier sind die fünf Filme, die Ihr beim diesjährigen Festival unbedingt sehen solltet.

1. Dark Encounter

„They watched. They waited. Now they are here.“ Mit diesen verheißungsvollen Worten kündigt „Dark Encounter“ jene Besucher aus dem Weltall an, die sich schon im Vorfeld an menschlichen Entführungsopfern bedient zu haben scheinen. Der unter Carl Strathies Regie entstandene SciFi-Film feiert am 23. August seine UK-Premiere und verspricht düstere Landschaftsaufnahmen, scheinbar selbstständig agierendes Kinderspielzeug und natürlich: Aliens.

2. Extra Ordinary

Bei „Extra Ordinary“, vom Filmfest selbst als „Crowd-Pleaser“ und „Comedy-Highlight“ angekündigt, handelt es sich zwar um eine irisch-belgische Produktion – zumindest das, was im Trailer zu sehen ist, erinnert aber stark an die Filme der britischen Cornetto-Trilogie. In dem Debüt des irischen Regieduos Enda Loughman und Mike Ahern begeben sich Maeve Higgins und Comedy-Star Will Forte auf urkomische Geisterjagd, und bedienen dabei sowohl Freunde des schwarzen Humors als auch Slapstick-Enthusiasten.



Galerie: Von Akte Springfield zu Simpsorama - die besten Crossover-Folgen bei den "Simpsons"

Am Sonntag (09. November) lief im US-Fernsehen die Crossover-Episode zwischen den "Simpsons" und "Futurama". Damit trafen die zwei großen Serien aus der Feder von Matt Groening aufeinander (und es gab sogar eine kleine Anspielung auf ein weiteres Groening-Werk, den Cartoon "Life In Hell"). Doch die turbulente Folge mit vielen komischen Selbstreferenzen ist nicht das erste Serien-Crossover bei den "Simpsons". Vor wenigen Wochen trafen bereits Familie Simpson und die Griffith-Sippe aufeinander. Und wer erinnert sich nicht an das bis heute unübertroffene Gag-Feuerwerk aus "Akte Springfield" ? Wir haben die schönsten Crossover der "Simpsons" in einer Galerie zusammengefasst.
Weiterlesen
Zur Startseite