Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

a-ha: Neues Album „Cast In Steel“ erscheint im September

>>> In der Galerie: 50 Ereignisse, die den Rock’n’Roll veränderten

A-ha sind zurück: Am 4. September erscheint ihr neues, zehntes Album „Cast In Steel“. Das gaben Morten Harket, Pal Waktaar und Magne Furuholmen am Mittwoch (25.3.) bei einer Pressekonferenz in der norwegischen Botschaft in Berlin bekannt.

Co-Produzent der neuen Platte ist Alan Tarney, der auch schon die ersten drei LPs der Band („Hunting High and Low“, „Scoundrel Days“ und „Stay on These Roads“) produziert hat.

Kooperation

Außerdem wird die norwegische Band auch auf Deutschland-Tour kommen. 13 Gigs sind hierzulande geplant, dazu kommen jeweils ein Konzert in Österreich und der Schweiz. Der Vorverkauf beginnt bereits am Freitag (27. März).

Über die Zukunft der Band wird Harket in der Pressemitteilung der Plattenfirma zitiert: „Wir werden nicht zusammenkommen, um zusammen zu bleiben! Wir haben uns darauf geeinigt, eine bestimmte Zeit wieder zusammen zu sein: für ein Album und für eine Tour.“

Furuholmen sagte auf der Pressekonferenz zu den künftigen Plänen: „Wir möchten erst einmal dieses Album bringen, danach sehen weiter. One baby at a time.“

A-ha hatten sich 2011 nach ihrer „Ending On A High Note“-Tournee aufgelöst. 2009 erschien das als letztes Album angekündigte Werk „Foot Of The Mountain“.

a-ha – “Cast In Steel Tour 2016”

03. April 2016 Stuttgart, Schleyerhalle

04. April 2016 Zürich, Hallenstadium (CH)

06. April 2016 München, Olympiahalle

07. April 2016 Leipzig, Arena

09. April 2016 Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung

10. April 2016 Wien, Stadthalle (AT)

13. April 2016 Berlin, Mercedes Benz Arena

14. April 2016 Hamburg, O2 World

16. April 2016 Bremen, ÖVB Arena

17. April 2016 Hannover, TUI Arena

19. April 2016 Halle (Westf.), Gerry-Weber-Stadium

20. April 2016 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

23. April 2016 Mannheim, SAP Arena

24. April 2016 Frankfurt am Main, Festhalle

26. April 2016 Köln, Lanxess Arena


Olli Schulz kauft das Hausboot von Gunter Gabriel

„Ich bin überglücklich“, sagte Gunter Gabriels Tochter Yvonne Koch. Seit Monaten versucht sie den Nachlass des hoch verschuldeten und 2017 im Alter von 75 Jahren verstorbenen Sängers zu verkaufen. Nun hat sie zwei überraschende Käufer gefunden: Olli Schulz und Fynn Kliemann. Beide hätten sie mit ihrer Wertschätzung für das Werk ihres Vaters überzeugt. Gunter Gabriel hinterließ 450.000 Euro Schulden Koch hatte das Schiff Anfang Oktober auf einer Harburger Werft zum ersten Mal Interessenten zum Kauf vorgestellt und mindestens 30.000 Euro verlangt. Sie kämpft laut „Hamburger Morgenpost“ mit einem Schuldenberg von 450.000 Euro, die sie von ihrem Vater übernommen hat. Olli…
Weiterlesen
Zur Startseite